Oper

Les Contes d’Hoffmann / Hoffmanns Erzählungen

Jacques Offenbach

Fantastische Oper in fünf Akten Libretto von Jules Barbier nach dem Schauspiel von Jules Barbier und Michel Carré, Fassung von Michael Kaye und Jean-Christophe Keck

In französischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

 
Info
  • 19:00 – 22:15 Uhr
  • Pause nach 75 Minuten

  • Ort:  Semperoper Dresden

  • Werkeinführung (kostenlos)
  • 45 Minuten vor Beginn der Vorstellung im Opernkeller

  • Führungen in der Semperoper
    Info
    • 19:00 – 22:15 Uhr
    • Pause nach 75 Minuten

    • Ort:  Semperoper Dresden

    • Werkeinführung (kostenlos)
    • 45 Minuten vor Beginn der Vorstellung im Opernkeller

    • Führungen in der Semperoper
      Info
      • 19:00 – 22:15 Uhr
      • Pause nach 75 Minuten

      • Ort:  Semperoper Dresden

      • Werkeinführung (kostenlos)
      • 45 Minuten vor Beginn der Vorstellung im Opernkeller

      • Führungen in der Semperoper
          Pakete

        Das Stück ist auch Teil von

        Die fantastische Oper »Hoffmanns Erzählungen« von Jacques Offenbach aus dem Jahre 1881 basiert auf Erzählungen des romantischen Dichters E. T. A. Hoffmann. Dieser erscheint auch höchstpersönlich als unglücklich verliebter Dichter in der Oper und nimmt so die Rolle des Erzählers ein. In einem raffinierten Vexierspiel zwischen Realität und Imagination begegnet er seinen eigenen literarischen Figuren: der Puppe Olympia, der Künstlerin Antonia und der Kurtisane Giulietta. Aber keine will sich als die ersehnte ideale Geliebte erweisen. Regisseur Johannes Erath geht in seiner assoziations- und illusionsreichen Bildsprache dem Schicksal eines Mannes nach, der seine Hand zwar sehnsüchtig nach der Liebe ausstreckt, doch zurückzuckt, wenn sie real zu werden droht.

        Empfehlungen