Biografie
Oper

Gideon Poppe

Solist (Gast)

Der Tenor Gideon Poppe wurde noch während des Studiums in Karlsruhe an das Badische Staatstheater Karlsruhe engagiert. Nach einem Wechsel ans Staatstheaters Kassel ist er seit 2013 Mitglied der Deutschen Oper Berlin. Sein Repertoire umfasst Rollen wie Pedrillo (»Die Entführung aus dem Serail«), Monostatos (»Die Zauberflöte«), Peter Quint und Prologue (»The Turn of the Screw«), Jaquino (»Fidelio«), Edmondo (»Manon Lescaut«), Pang (»Turandot«), Goro (»Madama Butterfly«) und Jonas (»Le Prophète«). Weitere Engagements führten ihn u.a. ans Gärtnerplatztheater München sowie an die Opernhäuser in Frankfurt, Köln und Leipzig. Auf dem Konzertpodium war er u.a. in der Royal Albert Hall, der Berliner und der Kölner Philharmonie unter Dirigenten wie Marc Albrecht, Asher Fisch, Donald Runnicles, Stefan Soltész und Jeffrey Tate zu hören. Sein Hausdebüt in der Semperoper Dresden gab er 2018 als Mastro Trabuco  in »La forza del destino«. 

Mehr über Gideon Poppe

https://gideonpoppe.de/

Gideon Poppe