Neues aus der Semperoper

Aktuelles

Semper digital

Semper digital

Capriccio

Aufzeichnung aus der Semperoper Dresden mit Camilla Nylund, Georg Zeppenfeld, Christa Mayer, Christoph Pohl u.a.

Anschauen

Semper digital

Hänsel und Gretel

Aufzeichnung der Inszenierung von Katharina Thalbach aus der Semperoper Dresden

Anschauen

Semper digital

Pausengespräche

20 Minuten aus der Semperoper Dresden: Aktuelle Themen, Besonderheiten des Opernbetriebes, Musik und Theater und alles, was dazu gehört.

Anhören

Fokus

Im Fokus

Saison 2021/22

Mozart-Tage 2022

Wolfgang Amadeus Mozarts drei »Da Ponte«-Opern vom 15. bis 18. April 2022 unter der Musikalischen Leitung von Omer Meir Wellber

Mozart-Tage 2022

Saison 2021/22

Aktuelle Besucherinformationen

Infos zu Vorstellungsabsagen, Hygieneregeln, Ticketrückgabe und mehr

Mehr Infos

Auf einen Blick

Demnächst

Ballett in zwei Akten von Aaron S. Watkin und Jason Beechey Musik von Pjotr I. Tschaikowsky

Grußwort

Liebes Publikum

Die gesamtgesellschaftlichen Anstrengungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben bisher offensichtlich nicht ausgereicht. Und die Auswirkungen in Deutschland, vor allem aber auch hier in Sachsen, sind dramatisch. Mit der Folge, dass im Freistaat das aktuelle Infektionsgeschehen nicht mehr kontrollierbar ist und die Krankenhäuser überlastet sind.

Die Semperoper war bereits Anfang November an mehreren Tagen auf Grund von zahlreichen Erkrankungen im Betrieb nicht spielfähig und musste kurzfristig Vorstellungen absagen; zum großen Bedauern von Ihnen, unserem Publikum, und unserer eigenen Unzufriedenheit.

Deshalb unterstützt die Semperoper die aktuelle Entscheidung der Sächsischen Regierung den Spielbetrieb bis vorerst einschließlich 12. Dezember einzustellen, um das Infektionsgeschehen bei uns im Haus, vor allem aber auch in der breiten Öffentlichkeit einzudämmen.

Weiterlesen

Innerbetrieblich bereiten wir uns darauf vor, im Dezember wieder für Sie zu spielen. Damit dies möglich ist, damit wir die künstlerischen und persönlichen Begegnungen ermöglichen können, nach denen wir uns alle sehnen, heißt es deshalb einmal mehr: 

Bleiben Sie gesund, schützen Sie sich, zeigen Sie sich solidarisch mit all denen, die verletzlich sind und jenen, die unsere Gesundheit schützen und schützen Sie das was Ihnen lieb und wichtig ist. 

Bis dahin verbleibe ich mit herzlichen Grüßen

Ihr Peter Theiler
Intendant der Sächsischen Staatsoper Dresden

Rund um die Semperoper

Semperoper

Geschichte der Semperoper

Ein Haus mit Tradition

Die Geschichte der Oper in Dresden geht auf die Eröffnung eines ersten Opernhauses 1667 zurück.

Mehr erfahren