Biografie
Oper

Stepanka Pucalkova

Solistin (Ensemble)

Die Mezzosopranistin Stepanka Pucalkova studierte am Mozarteum Salzburg bei Univ. Prof. Elisabeth Wilke KS, Josef Wallnig und Eike Gramss und erhielt 2012 von der Stiftung Mozarteum Salzburg die Lilli Lehmann-Medaille sowie 2016 den Preis »Die beste weibliche Stimme« beim Concours International de Belcanto Vincenzo Bellini in Marseille. Bei den 50. Salzburger Osterfestspielen gab sie ihr Rollendebüt als Siegrune in »Die Walküre«, 2018 debütierte sie als Charlotte (»Werther«) am Nationaltheater Prag, wofür sie den Preis des Direktors des Nationaltheaters für junge Künstler erhielt. Seit der Spielzeit 2018/19 ist sie Ensemblemitglied der Semperoper und sang hier u.a. den Pagen Urbain (»Les Huguenots«), Sesto Pompeo (»Giulio Caesare in Egitto«), Mercédès (»Carmen«), Cherubino (»Le nozze di Figaro«), Muse/Nicklausse (»Les Contes d’Hoffmann«), Rosina (»Il barbiere di Siviglia«), Maddalena (»Rigoletto«) und Olga (»Eugen Onegin«).

Mehr über Stepanka Pucalkova

https://www.stepankapucalkova.com/

Stepanka Pucalkova © Ilona Sochorová

Termine

Extra

Semper Soiree: »Verbotene Musik«

Okt
2021

Oper

Die Zauberflöte

Oper

Cavalleria rusticana / Pagliacci

Extra

Operngala mit Preisverleihung

Nov
2021

Oper

Hänsel und Gretel

Oper

Die andere Frau

Extra

Semper Matinee / Semper Soiree

Mär
2022

Oper

Le nozze di Figaro / Die Hochzeit des Figaro