Biografie
Oper

Štěpánka Pučálková

Solistin (Ensemble)

Die in Berlin geborene tschechische Mezzosopranistin Štěpánka Pučálková absolvierte ihr Masterstudium an der Universität Mozarteum Salzburg bei Univ. Prof. Elisabeth Wilke KS. 2012 erhielt sie von der Stiftung Mozarteum Salzburg die Lilli Lehmann-Medaille sowie 2016 den Preis »Die beste weibliche Stimme« beim Concours International de Belcanto Vincenzo Bellini in Marseille. 2017 gab sie bei den Osterfestspielen Salzburg ihr Rollendebüt als Siegrune in »Die Walküre« unter der Leitung von Christian Thielemann, debütierte 2018 als Charlotte (»Werther«) am Nationaltheater Prag und 2020 als Carmen an der Volksoper Wien. Štěpánka Pučálková ist seit der Spielzeit 2018/19 Ensemblemitglied der Semperoper und hier u.a. als Adalgisa (»Norma«), der Page Urbain (»Les Huguenots / Die Hugenotten«), Sesto Pompeo (»Giulio Caesare in Egitto«), Cherubino (»Le nozze di Figaro / Die Hochzeit des Figaro«), Muse/Nicklausse (»Les Contes d’Hoffmann«), Rosina (»Il barbiere di Siviglia / Der Barbier von Sevilla«) und Suzuki (»Madama Butterfly«) zu erleben. (Stand: 2022)

Mehr über Štěpánka Pučálková

Pausengespräch mit Stepanka Pucalkova

Website von Stepanka Pucalkova

Stepanka Pucalkova © Jitka Kudláčková
Stepanka Pucalkova © Jitka Kudláčková

Termine

Oper

Les Huguenots / Die Hugenotten

Oper

Die Fledermaus

Oper

Das Rheingold

Jan
2023

Feb
2023

Oper

Die Walküre

Jan
2023

Feb
2023

Oper

Götterdämmerung

Oper

Le nozze di Figaro / Die Hochzeit des Figaro

Mär
2023

Apr
2023