Biografie
Oper

Ekaterina Morozova

Solistin (Gast)

Die russische Sopranistin Ekaterina Morozova studierte am Rimsky Korsakov-Konservatorium in St. Petersburg und wechselte danach in das Young Artists Opera Program des Bolshoi Theater Moskau. Ab 2016 fest im Ensemble sang sie dort u.a. Fiordiligi (»Così fan tutte«), Gräfin Almaviva (»Le nozze di Figaro«), Tatjana (»Eugen Onegin«) sowie die Titelpartien in »Iolanta« und »Rusalka«. 2018 sang sie Nastassja Filippowna in Weinbergs »Der Idiot« am Mariinsky Theater und schaffte den internationalen Durchbruch als Giulietta (»Les Contes d’Hoffmann / Hoffmanns Erzählungen«) in der Semperoper Dresden und als Tatjana (»Eugen Onegin«) an der Opéra National du Rhin Strasbourg. Auch als Konzertsängerin gastiert Ekatierina Morozova erfolgreich und arbeitete bereits mit Dirigenten wie Valery Gergiev, Tugan Sokhiev, Alexander Vedernikov, Frédérik Chaslin und Stefano Montanari zusammen.

Ekaterina Morozova

Termine

Oper

Semper Essenz: Eugen Onegin

Sep
2020