Biografie
Oper

Friedrich Darge

1. Bass

Friedrich Darge wuchs in Jülich (NRW) auf und studierte zunächst in Berlin Schul¬musik, bevor er sein Gesangstudium in Rostock aufnahm. Während des Studiums arbeitete er u.a. 1995 am Theater des Westens in Berlin und sang aushilfsweise im RIAS Kammerchor. 2001 wurde er als 1. Bass in den Sächsischen Staatsopern¬chor Dresden engagiert. Als Chorsolist übernimmt er in Dresden verschiedene Partien, u.a. in »Rigoletto« und »Der Wildschütz«. Friedrich Darge gestaltet auch regelmäßig Liedprogramme, wie zuletzt »Die schöne Müllerin« in der Reformierten Gemeinde Dresden, »Histoires naturelles« und »Vier ernste Gesänge« im Weber-Museum, sowie »Archibald Douglas« in Dresden und Heidenau und »1944 – ver¬femte Musiker und ihre Zeitgenossen« ebenfalls in Dresden.

Friedrich Darge