Biografie
Oper

Magdalena Anna Hofmann

Solistin (Gast)

Die polnisch-österreichische Sopranistin Magdalena Anna Hofmann wurde in Warschau geboren, studierte am Wiener Konservatorium und begann ihre Karriere als Mezzosopran. Vor dem Debüt als Sopranistin trat sie bereits an der Mailänder Scala, dem Theater an der Wien und bei den Bregenzer Festspielen auf. Zu ihrem Repertoire gehen u.a. die Partien Senta (»Der fliegende Holländer«), Isolde (»Tristan und Isolde«), Sieglinde (»Die Walküre«) und Gutrune (»Götterdämmerung«). 2019 debütierte sie als Leonore (»Fidelio«) am Teatro Communale di Bologna und kurz darauf am Theater Heidelberg. In Heidelberg interpretiert Magdalena Anna Hofmann die Fremde Fürstin in einer Neuinszenierung von »Rusalka« (2022). In der Spielzeit 2022/23 gibt sie u.a. ihr Rollendebüt als Marschallin in »Der Rosenkavalier« in Salzburg und singt die Isolde am Staatstheater Wiesbaden. An der Semperoper war sie als Sarai (»Die andere Frau«) zu erleben. (Stand: 2022)
 

Mehr über Magdalena Anna Hofmann

Website von Magdalena Anna Hofmann

Magdalena Anna Hofmann © Lena Kern
Magdalena Anna Hofmann © Lena Kern

Termine

Oper

Rusalka