Biografie
Oper

Michal Doron

Solistin (Ensemble)

Die israelisch-amerikanische Altistin/Mezzosopranistin studierte an der Buchmann-Mehta School of Music in Tel Aviv. Sie ist Preisträgerin mehrerer Wettbewerbe und zahlreicher Stipendien und nahm an Meisterkursen u.a. bei Mignon Dunn, Patricia McCaffrey, Marjana Lipovšek und Dan Ettinger teil. In der Saison 2016/17 war Michal Doron am Meitar Opera Studio der Israeli Opera in Tel Aviv engagiert und kam anschließend für zwei Spielzeiten in das Junge Ensemble der Semperoper. Im Februar 2019 führte sie Mahlers »Des Knaben Wunderhorn« mit dem Jerusalem Symphonieorchester unter der Leitung von Frédéric Chaslin auf. Seit der Spielzeit 2019/20 ist Michal Doron Ensemblemitglied der Semperoper Dresden und war u.a. als Fenena (»Nabucco«), Annina (»Der Rosenkavalier«) und Filipjevna (»Eugen Onegin«), Marcellina (»Le nozze di Figaro/ Die Hochzeit des Figaro«), Die Hexe (»Rusalka«) und als 1. Norn (»Götterdämmerung«) zu erleben. In der Spielzeit 2022/23 steht Michal Doron als Dritte Dame (»Die Zauberflöte«), als Fenena und Pauline (»Pique Dame«) auf der Bühne. Anschließend ist sie zudem als Stimme der Mutter (Les Contes d’Hoffmann/ Hoffmanns Erzählungen«), Gertrud (»Hänsel und Gretel«), »Brigitta (»Die tote Stadt«) und 1. Magd (»Elektra«) zu hören. (Stand: 2023)

Mehr über Michal Doron

Website von Michal Doron

Michal Doron © privat

Termine

Oper

Elektra

Oper

Le nozze di Figaro / Die Hochzeit des Figaro

Mai
2024

Jun
2024