Richard Strauss-Tage in der Semperoper

27. März bis 7. April 2024

Mit den »Richard Strauss-Tagen in der Semperoper« wird eine Tradition weitergeführt, die seit 1909 – mit Unterbrechungen – dem Komponisten gewidmet ist, der wie kein anderer die Sächsische Staatskapelle und die Sächsische Staatsoper im 20. Jahrhundert mit seinen zahlreichen Uraufführungen geprägt hat.

Weiterlesen

2024 beginnt das Programm mit der Neuproduktion von »Die Frau ohne Schatten« unter der Musikalischen Leitung von Christian Thielemann und in der Regie von David Bösch. Auch wenn das Werk in Wien uraufgeführt wurde, kam die Deutsche Erstaufführung bereits zwölf Tage später, am 22. Oktober 1919, unter Fritz Reiner an der Staatsoper Dresden heraus. Weitere Neueinstudierungen dirigierten Richard Strauss sowie Karl Böhm und zuletzt war es Giuseppe Sinopoli, der das Werk 1996 zur Premiere brachte. Als wichtiger Bezugspunkt zu »Die Frau ohne Schatten« gesellt sich Wolfgang Amadeus Mozarts »Die Zauberflöte«. Zentrales verbindendes Thema beider Werke ist die Frage nach dem Mensch-Sein und Mensch-Werden und der unmittelbare Vergleich beider Werke lädt zu einem erfrischenden Opernerlebnis ein.

Die Wiederaufführung des Stummfilms »Der Rosenkavalier« von Robert Wiene aus dem Jahr 1916 lässt Richard Strauss’ vielleicht berühmteste Oper in besonderem Licht erscheinen. Der Film wurde hier am Sächsischen Staatstheater unter der Musikalischen Leitung von Strauss uraufgeführt. Dabei war das ganze Vorhaben so ungewöhnlich wie innovativ: Denn die Übertragung einer Oper, die ihrer Natur nach vom gesungenen Wort lebt, in einen Stummfilm, die Synchronisierung von Live-Orchester und Filmvorführung, die Entwicklung einer eigenen filmischen Dramaturgie mit den notwendigen szenischen Ergänzungen und Musiken, waren ungewohnte Herausforderungen. Der rekonstruierten Fassung von Film und Musik aus dem Jahr 2006 ist es gelungen, die ursprünglich beabsichtigte Gesamtkomposition aus bewegtem Bild und orchestraler Tondichtung wieder aufleben zu lassen und den verloren gegangenen Schluss des Werkes stimmig zu ergänzen.

Weitere Programmhöhepunkte sind das Sonderkonzert der Sächsischen Staatskapelle unter der Musikalischen Leitung von Antonio Pappano sowie der Kammerabend der Sächsischen Staatskapelle und die Lied-Matinee mit Christiane Karg und Gerold Huber.

Das Kraftzentrum liegt bei diesen Richard Strauss-Tagen aber bei »Elektra«. Nicht nur, weil dieses hochverdichtete Werk die Besucher*innen immer wieder musikalisch und dramatisch zu überwältigen vermag, sondern weil mit der Uraufführung von »Elektra« 1909 in Dresden der endgültige Durchbruch des Komponisten markiert werden kann und seine jahrelange höchst fruchtbare Zusammenarbeit mit dem Dichter Hugo von Hofmannsthal ihren Anfang nahm. Und so zieht sich eine starke Verbindungslinie durch das Programm: Alle drei aufgeführten Opern entstammen der Zusammenarbeit von Richard Strauss und Hugo von Hofmannsthal und zeigen beeindruckend auf, welch weiten Weg die beiden innerhalb eines Jahrzehnts – von 1909 bis 1919 – gingen: vom bruitistisch-verstörenden Antikendrama »Elektra« über die »Komödie für Musik« »Der Rosenkavalier«, die melodien- wie walzerselig ein heiteres Rokoko Österreich evoziert, bis zum gewaltigen märchenhaft-symbolistischen Welttheater »Die Frau ohne Schatten«. Die zentralen Figuren dieser Werke sind allesamt Frauen und es ist faszinierend, sich Elektra und Chrysothemis, die Feldmarschallin und Sophie wie auch die Kaiserin und die Amme nebeneinander in ihrem Facettenreichtum vorzustellen. 

Vorstellungen

Vorstellungen

Im Rahmen der Richard Strauss-Tage in der Semperoper

17:00 Uhr
Semperoper Dresden

Die Frau ohne Schatten

Oper in drei Akten von Richard Strauss In deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln
Die Frau ohne Schatten
Info

Führungen in der Semperoper

Nachgespräch

Werkeinführung

19:00 Uhr
Semperoper Dresden

Stummfilm mit Live-Musik: »Der Rosenkavalier«

Film von 1926, rekonstruierte Film- und Musikfassung von 2006 Komposition von Richard Strauss 1911/1925
Stummfilm mit Live-Musik: »Der Rosenkavalier«

19:00 Uhr
Semperoper Dresden

Elektra

Tragödie in einem Aufzug von Richard Strauss In deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln
Elektra
Info

Führungen in der Semperoper

Werkeinführung

16:00 Uhr
Semperoper Dresden

Die Frau ohne Schatten

Oper in drei Akten von Richard Strauss In deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln
Die Frau ohne Schatten
Info

Führungen in der Semperoper

Werkeinführung

11:00 Uhr
Semperoper Dresden

»Lieder seines Lebens«

Liedmatinee zu Richard Strauss mit Christiane Karg und Gerold Huber (Klavier)
»Lieder seines Lebens«

19:00 Uhr
Semperoper Dresden

Die Zauberflöte

Große Oper in zwei Aufzügen von Wolfgang Amadeus Mozart In deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln
Die Zauberflöte
Info

Führungen in der Semperoper

Werkeinführung

17:00 Uhr
Semperoper Dresden

Elektra

Tragödie in einem Aufzug von Richard Strauss In deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln
Elektra
Info

Führungen in der Semperoper

Werkeinführung

17:00 Uhr
Semperoper Dresden

Die Frau ohne Schatten

Oper in drei Akten von Richard Strauss In deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln
Die Frau ohne Schatten
Info

Führungen in der Semperoper

Werkeinführung

19:00 Uhr
Semperoper Dresden

Die Zauberflöte

Große Oper in zwei Aufzügen von Wolfgang Amadeus Mozart In deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln
Die Zauberflöte
Info

Führungen in der Semperoper

Werkeinführung

20:00 Uhr
Semperoper Dresden

5. Kammer­abend

Kammermusik der Sächsischen Staatskapelle Dresden
5. Kammerabend
  Abos / Pakete

19:00 Uhr
Semperoper Dresden

Elektra

Tragödie in einem Aufzug von Richard Strauss In deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln
Elektra
Info

Führungen in der Semperoper

Werkeinführung

19:00 Uhr
Semperoper Dresden

Sonder­konzert Richard Strauss

Dirigent: Antonio Pappano | Violoncello: Norbert Anger | Viola: Sebastian Herberg
Sonderkonzert Richard Strauss
  Abos / Pakete
Info

Führungen in der Semperoper

11:00 Uhr
Semperoper Dresden

Sonder­konzert Richard Strauss

Dirigent: Antonio Pappano | Violoncello: Norbert Anger | Viola: Sebastian Herberg
Sonderkonzert Richard Strauss

19:00 Uhr
Semperoper Dresden

Die Zauberflöte

Große Oper in zwei Aufzügen von Wolfgang Amadeus Mozart In deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln
Die Zauberflöte
  Abos / Pakete
Info

Führungen in der Semperoper

Werkeinführung

Operntrailer

Operntrailer