Highlights in der Semperoper
Zuschauerraum Semperoper Dresden
Highlights in der Semperoper
Sächsische Staatskapelle Dresden
Highlights in der Semperoper
Ränge Semperoper Dresden
Highlights in der Semperoper
Ränge Semperoper Dresden
   
Zuschauerraum Semperoper Dresden
  •  
  • 1 / 4
  •  
  •  
  •  
Ein Besuch in der Semperoper Dresden

Aktuelles und Highlights

Die Semperoper Dresden bietet in der Spielzeit 2019/20 zahlreiche Programmhöhepunkte, die Sie als Reiseveranstalter, Hotel oder privater Gruppenkunde interessieren werden. Wir informieren Sie über besondere Höhepunkte und verfügbare Karten.

Freuen Sie sich mit uns auf künstlerisch spannende und bewegende Vorstellungen!

Ihre Gruppenservicebetreuerinnen Monika Fiedler, Angela Incampo und Fränze Wulf

Premieren der Spielzeit 2019/20

Premieren der Spielzeit 2019/20

Erleben Sie in der Spielzeit 2019/20 großartige Opern- und Ballettpremieren:

Oper
»Il viaggio a reims/Die Reise nach Reims«,
Sa 28. September 2019, 18:00 Uhr, Preiskategorie K
»Le Grand Macabre«,
So 03. November 2019, 18:00 Uhr, Preiskategorie I
»Die Meistersinger von Nürnberg«,
So 26. Januar 2020, 15:00 Uhr, Preiskategorie T
»Die Großherzogin von Gerolstein«,
Sa 29. Februar 2020, 18:00 Uhr, Preiskategorie K
»Madama Butterfly«,
So 26. April 2020, 18:00 Uhr, Preiskategorie L
»Don Carlo«,
Sa 23. Mai 2020, 18:00 Uhr, Preiskategorie S2 Oper
»Die andere Frau« (Uraufführung),
Mi 03. Juni 2020, 19:00 Uhr, Sonderpreis 50 Euro p. P.

Ballett
»Iphigenie auf Tauris« (Ballett von Pina Bausch),
Do 05. Dezember 2019, 19:00 Uhr, Preiskategorie H
»Vier letzte Lieder« (Ballett),
Fr 26. Juni 2020, 19:00 Uhr, Preiskategorie H

Termine der Folgevorstellungen finden Sie auf der jeweiligen Stückseite.

Für weitere Informationen oder Ticketbuchungen kontaktieren Sie uns per E-Mail an gruppen@semperoper.de oder Telefonnummer +49 (0) 351 49 11 718.

Zur Premierenübersicht der Spielzeit 2019/20 mit ausführlichen Stückinformationen

Christian Thielemann – Termine der Spielzeit 2019/20

Christian Thielemann – Termine der Spielzeit 2019/20

Opern unter dem Dirigat von Christian Thielemann

»Die Meistersinger von Nürnberg«
Eine Koproduktion mit den Osterfestspielen Salzburg, dem Tokyo Buka Kaikan und dem New National Theatre, Tokyo
So, 26. Januar 2020, 15 Uhr, Preiskategorie T (Premiere)
Do, 30. Januar 2020, 16:00 Uhr, Preiskategorie N
So, 02. Februar 2020, 15:00 Uhr, Preiskategorie R
Mo, 10. Februar 2020, 16:00 Uhr, Preiskategorie N
So, 16. Februar 2020, 15:00 Uhr, Preiskategorie R


»Don Carlo«
Eine Koproduktion mit den Osterfestspielen Salzburg
Sa, 23. Mai 2020, 18:00 Uhr, Preiskategorie S2 (Premiere)
Di, 26. Mai 2020, 19:00 Uhr, Preiskategorie S1
Fr, 29. Mai 2020, 19:00 Uhr, Preiskategorie  S2
Mo, 01. Juni 2020, 18:00 Uhr, Preiskategorie S2


Konzerte unter dem Dirigat von Christian Thielemann

»5. Symphoniekonzert«
So, 15. Dezember 2019, 11:00 Uhr, Preiskategorie KON
Mo, 16. Dezember 2019, 20:00 Uhr, Preiskategorie KON
Di, 17. Dezember 2019, 20:00 Uhr, Preiskategorie KON


»Silvesterkonzert der Staatskapelle Dresden«
Mo, 30. Dezember 2019, 19:00 Uhr, Preiskategorie S2
Di, 31. Dezember 2019, 17:15 Uhr, Preiskategorie S2


»6. Symphoniekonzert«
So, 12. Januar 2020, 11:00 Uhr, Preiskategorie KON
Mo, 13. Januar 2020, 20:00 Uhr, Preiskategorie KON
Di, 14. Januar 2020, 20:00 Uhr, Preiskategorie KON


»8. Symphoniekonzert«
So, 08. März 2020, 11:00 Uhr, Preiskategorie KON
Mo, 09. März 2020, 20:00 Uhr, Preiskategorie KON
Di, 10. März 2020, 20:00 Uhr, Preiskategorie KON


»10. Symphoniekonzert«
Do, 30. April 2020, 20:00 Uhr, Preiskategorie KON
Fr, 01. Mai 2020, 19:00 Uhr, Preiskategorie KON
Sa, 02. Mai 2020, 11:00 Uhr, Preiskategorie KON


Für weitere Informationen oder Ticketbuchungen kontaktieren Sie uns per E-Mail an gruppen@semperoper.de oder Telefonnummer +49 (0) 351 49 11 718.

Herbsthighlights 2019

Herbsthighlights 2019

Ungarische Opernraritäten im November

Béla Bartóks einzige Oper beruht auf dem Märchen des frauenmordenden Blaubart. In einer musikalisch dichten Komposition entlang sieben geheimnisvoller, verschlossener Türen bringt David Robertson das Beziehungsdrama konzertant zur Aufführung.

In der Anti-Anti Oper »Le Grand Macabre« des ungarischen Komponisten György Ligeti erwartet Sie hingegen ein höchst unterhaltsamer Mix aus mittelalterlichem Mysterienspiel, absurdem Klamauk und schwarzem Humor, der in einem verschlafenen Weltuntergang endet.  


»4. Symphoniekonzert«
Di 12.11.2019 20:00 Uhr, Preiskategorie KON
»Le Grand Macabre«
Mi 13.11.2019 19:00 Uhr Preiskategorie E




Tipps für Ihren Aufenthalt in Dresden:
Verbinden Sie Ihren Besuch in der Semperoper mit einem Besuch des Federweißerfestes vom 7. bis 9. September 2019 oder des Ballett am Weinberg auf Schloss Wackerbarth, ein von Weinbergen umgebenes Barockschloss im Radebeuler Stadtteil Niederlößnitz. Das freistaatliche Weingut der Wein- und Sekt-Manufaktur steht den Gästen zur Besichtigung und für eine Verkostung offen.



Für weitere Informationen oder Ticketbuchungen kontaktieren Sie uns per E-Mail an gruppen@semperoper.de oder unter der Telefonnummer +49 (0) 351 49 11 718.

Adventshighlights 2019

Adventshighlights 2019

1. Bunter Advent
Tauchen Sie ein in die fantastische und schaurige Welt des E.T.A. Hoffmann von »Les Contes d`Hoffmann« oder statten Sie der  von finanziellen Nöten geplagten Bohemian-WG aus »La bohème« einen Besuch in Paris ab, um das Auf und Ab zwischen Rodolfo und seiner hübschen Nachbarin Mimì zu verfolgen. Ballettliebhaber erleben in »Iphigenie auf Tauris« erstmals eine Choreografie von Pina Bausch, die zur gleichnamigen Oper von Christoph Willibald Gluck eine Tanzoper entwickelte, und eine eindrucksvolle Interpretation der Geschichte der griechischen Prinzessin Iphigenie mit einer intensiven, dem Moment verhafteten Bewegungssprache präsentiert. Oder lassen Sie sich von vorwärts drängenden Rhythmen und einem kraftvollen wie überragenden Gefangenchor in Verdis »Nabucco« emotional gefangen nehmen. Für leichtere und zugänglichere Kost hingegen sorgt »Die Zauberflöte«, die nicht umsonst als eine der weltweit bekanntesten Opern überhaupt gilt. Oder Sie besuchen »Lucia di Lammermoor«, eines der herausragenden Werke der Belcanto-Literatur, eine Oper die nach 80 Jahren erstmals 2018/19 wieder auf den Spielplan der Semperoper zurückkehrte und mit der überaus selten eingesetzten Glasharmonika für Gänsehaut während der »Wahnsinnsarie« Lucias sorgt.

»Les Contes d’Hoffmann«
So 01.12.2019, 19:00 Uhr, Preiskategorie H

»La bohème«
Mo 02.12.2019, 12:00 Uhr, Preiskategorie B

»Iphigenie auf Tauris (Ballett)«
So 05.12.2019, 19:00 Uhr, Preiskategorie H (Premiere)
Di 10.12.2019, 19:00 Uhr,  Preiskategorie F
Do 12.12.2019, 19:00 Uhr, Preiskategorie F
So 15.12.2019, 19:00 Uhr,  Preiskategorie F


»Nabucco«
Fr 06.12.2019, 19:30 Uhr, Preiskategorie O

»Die Zauberflöte«
Sa 07.12.2019, 19:00 Uhr, Preiskategorie T
Sa 14.12.2019, 19:30 Uhr, Preiskategorie T


»Lucia di Lammermoor«
Mi 18.12.19, 19:00 Uhr, Preiskategorie H




2. Märchenhaft kombiniert
Für die Opernliebhaber, die auf die Magie der Weihnachtzeit nicht verzichten möchten, bieten wir auf unserer Opernbühne einen Klassiker der Adventzeit. Ursprünglich für den eigenen Familienkreis konzipiert, brachte Engelbert Humperdinck mit großem Erfolg das berühmte Märchen »Hänsel und Gretel« als Opernstück auf die Bühne.
 
»Hänsel und Gretel«
Do 19.12.19, 19:00 Uhr, Preiskategorie N
Sa 21.12.19, 18:00 Uhr, Preiskategorie N

Wie in der letzten Saison bieten wir Ihnen für die kommende Adventszeit eine Reise in die magische Welt des traditionsbewussten Balletts mit »Der Nussknacker« an. Die weihnachtliche Atmosphäre Dresdens »tanzt« auf der Bühne der Semperoper und das Ballett »Der Nussknacker« begeistert wie jedes Jahr Groß und Klein mit seiner zauberhaften Inszenierung.

»Der Nussknacker«
So 22.12.19, 18:00 Uhr, Preiskategorie P
Mo 23.12.19, 18:00 Uhr, Preiskategorie O
Mi 25.12.19, 18:00 Uhr, Preiskategorie O
Do 26.12.19, 18:00 Uhr, Preiskategorie O




Tipps für Ihren Aufenthalt in Dresden während der Advents- und Weihnachtszeit

Verbinden Sie Ihren Besuch der Semperoper mit einem Besuch des traditionellen Striezelmarkts in Dresden, der zum 585. Mal vom 27. November bis 24. Dezember 2019 geöffnet sein wird. Oder besuchen Sie einen von vielen kleinen, stimmungsvollen Weihnachtsmärkten, die Dresden in der Adventszeit beleuchten (im Stallhof mit seinem historischen Charakter, an der Frauenkirche, auf dem Neumarkt oder in Dresden-Loschwitz). Empfehlenswert wäre ebenso eine Fahrt auf einem der Schiffe der traditionsverbundenen Sächsischen Dampfschifffahrtgesellschaft.
Für diejenigen, die einen Ausflug in die Umgebung machen möchten, bietet Radebeul mit seinem Weihnachtsmarkt im OT Altkötzschenbroda einen Genuss für die Augen sowie Schloss Wackerbarth einen Genuss auch für die Sinne.


Zahlreiche Museen in Dresden laden auch an den Feiertagen Ihre Gäste zu Besichtigungen ein. Im Stallhof am Dresdner Schloss lädt der mittelalterliche Weihnachtsmarkt noch bis zum Jahresende zum Bummeln ein. Das Schloss Moritzburg liegt ca.15 km von Dresden entfernt. Sie können für Ihre Gäste eine Schlossbesichtigung organisieren, das nahe gelegene Fasanenschlößchen in einer Besichtigung erkunden, mit dem Pferdeschlitten (bei geeigneter Witterung) durch die Moritzburger Wälder fahren und das Wildgehege sowie die Winterausstellung des Märchenklassikers »Drei Haselnüsse für Aschenbrödel« besichtigen. Schloss Wackerbarth ist ein von Weinbergen umgebenes Barockschloss im Radebeuler Stadtteil Niederlößnitz. Das freistaatliche Weingut der Wein- und Sekt-Manufaktur steht den Gästen zur Besichtigung und für eine Verkostung offen. International berühmt ist die nahe gelegene tausendjährige Stadt Meißen aufgrund der Herstellung des bekannten Meißner Porzellans, das als erstes europäisches Porzellan seit 1710 hergestellt wird. Bei Interesse erhalten Sie von uns weitere besondere Tipps und persönliche Empfehlungen, damit der Aufenthalt Ihrer Gäste zum Jahreswechsel 2019/20 in Dresden zu einem unvergesslichen Gesamterlebnis wird.

Zum Jahreswechsel nach Dresden

Zum Jahreswechsel nach Dresden

In diesem Jahr finden die Silvesterkonzerte der Staatskapelle Dresden am 30. und 31. Dezember 2019 unter der Leitung des Chefdirigenten Christian Thielemann statt. Mit Franz Lehárs Operettenklassiker »Das Land des Lächelns« beenden Thielemann und die Staatskapelle beschwingt das Jahr 2019 und bieten wienerischen Charme und Chinoiserie auf höchstem Niveau.
Das ZDF überträgt das Silvesterkonzert live am 31. Dezember 2019 ab 17:30 Uhr.
Johann Strauß` »Die Fledermaus« gilt als Paradestück der Wiener Operette und lässt Sie schwungvoll am 1. Januar 2020 ins neue Jahr starten.
Mit »Lucia di Lammermoor« erleben Sie am 2. Januar hingegen eines der herausragenden Werke der Belcanto-Literatur und es brillieren Tuuli Takala als Lucia und Aleksei Isaev als Lord Enrico Ashton.
Gewiss in Schwarze treffen Sie mit einem Besuch von Carl Maria von Webers »Der Freischütz«, der romantischen Oper der Musikgeschichte schlechthin.
Oder Sie schauen am 4. Januar bei der Bohémien-WG in Giacomo Puccinis populärer Oper »La bohème« vorbei und träumen zusammen mit Rodolfo und seinen Freunden von Freiheit, Unabhängigkeit und Kunst in der beliebten Inszenierung nach Christine Mielitz.


»Silvesterkonzert«
Mo 30.12.2019, 19:00 Uhr; Preiskategorie S2*
Di 31.12.2019, 17:15 Uhr, Preiskategorie S2*
*nur noch wenige Restkarten verfügbar


»Die Fledermaus«
Mi 01.01.2019, 17:00 Uhr, Preiskategorie 0

»Lucia di Lammermoor«
Do 02.01.2019, 19:00 Uhr, Preiskategorie I

»Der Freischütz«
Fr 03.01.2020, 19:00 Uhr, Preiskategorie J
So 05.01.2020, 16:00 Uhr; Preiskategorie J


»La bohème«
Sa 04.01.2020, 19:00 Uhr, Preiskategorie K
​​​​
Zögern Sie nicht und sichern Sie sich für Ihre Gäste rechtzeitig die noch verfügbaren Karten.

Für weitere Informationen oder Ticketbuchungen kontaktieren Sie uns per E-Mail an gruppen@semperoper.de oder Telefonnummer +49 (0) 351 49 11 718.

Gruppenverkaufskonditionen für die Spielzeit 2019/20

Gruppenverkaufskonditionen für die Spielzeit 2019/20

Liebe Geschäftspartner,
 


wir haben die Gruppenverkaufskonditionen für die kommende Spielzeit 2019/20 für Sie weiter angepasst:


für Gruppen ab 20 Personen gelten folgende Verkaufskonditionen für die Vorstellungen in der Semperoper Dresden (diese Konditionen gelten nicht für Fremdveranstaltungen und Gastspiele):

FRÜHBUCHERKONDITION
Wenn bis zur jeweiligen Vorstellung ein Zeitraum von mehr als 8 Monaten vorliegt, ist für diese Vorstellung eine Anzahlung zu tätigen.
Die Anzahlung ist innerhalb von 8 Wochen ab dem Buchungstermin zu bezahlen. Die Endrechnung erhalten Sie 4 Monate vor der jeweiligen Vorstellung mit einer Zahlungsfrist von 4 Wochen.

ALLGEMEINE KONDITIONEN
Wenn bis zur jeweiligen Vorstellung ein Zeitraum von weniger als 8 Monaten vorliegt, ist für diese Vorstellung eine Anzahlung zu tätigen.
Die Anzahlung ist innerhalb von 4 Wochen ab dem Buchungstermin zu bezahlen. Die Endrechnung erhalten Sie 4 Monate vor der jeweiligen Vorstellung mit einer Zahlungsfrist von 4 Wochen.
Wenn bis zur jeweiligen Vorstellung ein Zeitraum von weniger als 5 Monaten vorliegt, erhalten Sie die Rechnung für die vollständige Zahlung mit einer Zahlungsfrist von maximal 4 Wochen.

FÜR FOLGENDE VORSTELLUNGEN GELTEN BESONDERE KONDITIONEN

  • Opern- und Ballettpremieren in der Semperoper
  • Don Carlo-Vorstellungen
  • Symphoniekonzerte der Sächsischen Staatskapelle Dresden
  • Silvesterkonzerte der Sächsischen Staatskapelle Dresden (30.und 31. Dezember 2019)

    Bei Buchung der genannten Vorstellungen erhalten Sie für die vollständige Zahlung eine Rechnung mit einer Zahlungsfrist von maximal 8 Wochen ab dem Buchungstermin.


Die vollständigen Informationen zu unseren Verkaufskonditionen für Gruppen 2019/20 mit den Bedingungen zur Kartenreduzierung bzw. -rückgabe, zu gesonderten Konditionen sowie zu Gruppenbuchungen ab 200 Personen finden Sie in unserem Sales Guide (Download).

Kalender

Der Text dieses Kalenders kann nicht bei deaktiviertem Javascript angezeigt werden.

Kalender überspringen
gehe zum Kalendarium