Oper

JunHo You

Solist (Gast)

JunHo You wurde 1980 in Seoul geboren und begann dort seine musikalische Ausbildung, die er 2006 an der Hochschule für Musik und Theater München fortsetzte und 2010 mit Auszeichnung abschloss. Der Tenor ist Preisträger mehrerer namhafter Wettbewerbe, u.a. Neue Stimmen, Internationaler Gesangswettbewerb Feruccio Tagliavini und Vokal genial. Seit der Spielzeit 2011/12 ist JunHo You Ensemblemitglied der Volksoper Wien. Dort war er u.a. als Tamino in »Die Zauberflöte«, Vladimir in »Viva la Mamma«, Jaquino in »Fidelio«, Ferrando in »Così fan tutte«, Don Ottavio in »Don Giovanni«, Alfredo in »La traviata«, Fenton in »Die lustigen Weiber von Windsor«, Pong in »Turandot«, Beppe in »Pagliacci«, Sacha (»Anatevka«) und Rinuccio (»Gianni Schicchi«) zu erleben. Im November 2012 war JunHo You zusammen mit Anna Netrebko in Tschaikowskis »Iolanta« als Alméric auf Europa-Tournee. Gastengagements führten in nach Osnabrück und Frankfurt. Regelmäßig singt er zudem Guiseppe Verdis »Messa da Requiem«, z.B. bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen unter Michael Hofstetter, in der Tonhalle Zürich und der Victoria Hall in Genf. 2011 debütierte der Künstler mit dem »Requiem« von Andrew Lloyd Webber mit dem Orchester des Bayerischen Rundfunks im Gasteig München unter Ulf Schirmer. Unter Ingo Metzmacher feierte der Tenor im April 2013 mit Bruckners »Messe Nr. 3 in f-Moll« sein Debüt im Wiener Musikverein. In der Tonhalle Zürich sang JunHo You im Dezember 2014 seinen ersten Liederabend mit einem Schubert- und Lisztprogramm, begleitet von Helmut Deutsch am Flügel. In der Spielzeit 2017/18 steht er als Caramello in der Wiederaufnahme von »Eine Nacht in Venedig«, als Graf Almaviva in »Il barbiere di Siviglia«, als Alfredo in »La Traviata« sowie in seiner Paraderoll als Tamino auf der Bühne der Volksoper Wien. An der Semperoper gab JunHo You sein Debüt als Tamino 2013, eine Rolle, in der er auch in dieser Spielzeit zu erleben ist.

Biographie

JunHo You wurde 1980 in Seoul geboren und begann dort seine musikalische Ausbildung, die er 2006 an der Hochschule für Musik und Theater München fortsetzte und 2010 mit Auszeichnung abschloss. Der Tenor ist Preisträger mehrerer namhafter Wettbewerbe, u.a. Neue Stimmen, Internationaler Gesangswettbewerb Feruccio Tagliavini und Vokal genial. Seit der Spielzeit 2011/12 ist JunHo You Ensemblemitglied der Volksoper Wien. Dort war er u.a. als Tamino in »Die Zauberflöte«, Vladimir in »Viva la Mamma«, Jaquino in »Fidelio«, Ferrando in »Così fan tutte«, Don Ottavio in »Don Giovanni«, Alfredo in »La traviata«, Fenton in »Die lustigen Weiber von Windsor«, Pong in »Turandot«, Beppe in »Pagliacci«, Sacha (»Anatevka«) und Rinuccio (»Gianni Schicchi«) zu erleben. Im November 2012 war JunHo You zusammen mit Anna Netrebko in Tschaikowskis »Iolanta« als Alméric auf Europa-Tournee. Gastengagements führten in nach Osnabrück und Frankfurt. Regelmäßig singt er zudem Guiseppe Verdis »Messa da Requiem«, z.B. bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen unter Michael Hofstetter, in der Tonhalle Zürich und der Victoria Hall in Genf. 2011 debütierte der Künstler mit dem »Requiem« von Andrew Lloyd Webber mit dem Orchester des Bayerischen Rundfunks im Gasteig München unter Ulf Schirmer. Unter Ingo Metzmacher feierte der Tenor im April 2013 mit Bruckners »Messe Nr. 3 in f-Moll« sein Debüt im Wiener Musikverein. In der Tonhalle Zürich sang JunHo You im Dezember 2014 seinen ersten Liederabend mit einem Schubert- und Lisztprogramm, begleitet von Helmut Deutsch am Flügel. In der Spielzeit 2017/18 steht er als Caramello in der Wiederaufnahme von »Eine Nacht in Venedig«, als Graf Almaviva in »Il barbiere di Siviglia«, als Alfredo in »La Traviata« sowie in seiner Paraderoll als Tamino auf der Bühne der Volksoper Wien. An der Semperoper gab JunHo You sein Debüt als Tamino 2013, eine Rolle, in der er auch in dieser Spielzeit zu erleben ist.

JunHo You