Oper

Joel Prieto

Solist (Gast)

Der in Spanien geborene und in Puerto Rico aufgewachsene Tenor Joel Prieto beeindruckt sein Publikum durch die Lebendigkeit, Eleganz und Anmut, mit der er seine Rollen interpretiert. Von 2006 bis 2008 war er Ensemblemitglied der Deutschen Oper Berlin. Hier war er u.a. als Tamino (»Die Zauberflöte«), Tybalt (»Roméo et Juliette«) und Arturo (»Lucia di Lammermoor«) zu erleben. 2008 gewann er den renommierten Plácido Domingo Operalia Wettbewerb. Seitdem war er auf vielen großen Opernbühnen zu erleben, darunter das Royal Opera House in Covent Garden in London, die Bayerische Staatsoper München und die Washington National Opera und interpretierte zahlreiche Rollen wie u.a. Silvio (»L’arbore di Diana«), Prinz Don Giovanni in »Una cosa rara«, Arlecchino in »Pagliacci«, Fenton in »Falstaff«, Don Ottavio in »Don Giovanni« und Narraboth (»Salome«). 2014/15 gab er sein Debüt beim Spoleto Festival als Ferrando (»Così fan tutte«), unter der musikalischen Leitung von James Conlon und sang Tamino in einer Neuproduktion am Teatro Municipal in Santiago de Chile. Er gab zudem sein Rollendebüt als Fernando in der Zarzuela »Doña Francisquita« im Théâtre du Capitole in Toulouse und war als Ernesto in »Don Pasquale« in Puerto Rico zu erleben. An der Santa Fe Opera stand Joel Prieto als Belfiore in einer Neuproduktion von Mozarts »La finta giardiniera« auf der Bühne, unter dem Dirigat von Harry Bicket. Zu seinem Repertoire zählen die wichtigsten Tenorpartien in Mozartopern wie »Die Entführung aus dem Serail«, »Le nozze di Figaro« und »Così fan tutte« sowie Opern wie u.a. »Il barbiere di Siviglia«, »Luisa Fernanda«, » L’elisir d’amore«, und »Béatrice et Bénédicte«. Nicht nur auf der Opernbühne begeistert Joel Prieto das Publikum, auch konzertant ist der Sänger mit Werken von Mozart, Beethoven und Haydn viel beschäftigt. 2016/17 gab er sein Debüt an der Semperoper in der Neuproduktion »Die Entführung aus dem Serail«. In der Saison 2017/18 kehrt Joel Prieto nach Dresden zurück und übernimmt die Rolle des Iopas in Hector Berlioz »Les Troyens/Die Trojaner«.

Biographie

Der in Spanien geborene und in Puerto Rico aufgewachsene Tenor Joel Prieto beeindruckt sein Publikum durch die Lebendigkeit, Eleganz und Anmut, mit der er seine Rollen interpretiert. Von 2006 bis 2008 war er Ensemblemitglied der Deutschen Oper Berlin. Hier war er u.a. als Tamino (»Die Zauberflöte«), Tybalt (»Roméo et Juliette«) und Arturo (»Lucia di Lammermoor«) zu erleben. 2008 gewann er den renommierten Plácido Domingo Operalia Wettbewerb. Seitdem war er auf vielen großen Opernbühnen zu erleben, darunter das Royal Opera House in Covent Garden in London, die Bayerische Staatsoper München und die Washington National Opera und interpretierte zahlreiche Rollen wie u.a. Silvio (»L’arbore di Diana«), Prinz Don Giovanni in »Una cosa rara«, Arlecchino in »Pagliacci«, Fenton in »Falstaff«, Don Ottavio in »Don Giovanni« und Narraboth (»Salome«). 2014/15 gab er sein Debüt beim Spoleto Festival als Ferrando (»Così fan tutte«), unter der musikalischen Leitung von James Conlon und sang Tamino in einer Neuproduktion am Teatro Municipal in Santiago de Chile. Er gab zudem sein Rollendebüt als Fernando in der Zarzuela »Doña Francisquita« im Théâtre du Capitole in Toulouse und war als Ernesto in »Don Pasquale« in Puerto Rico zu erleben. An der Santa Fe Opera stand Joel Prieto als Belfiore in einer Neuproduktion von Mozarts »La finta giardiniera« auf der Bühne, unter dem Dirigat von Harry Bicket. Zu seinem Repertoire zählen die wichtigsten Tenorpartien in Mozartopern wie »Die Entführung aus dem Serail«, »Le nozze di Figaro« und »Così fan tutte« sowie Opern wie u.a. »Il barbiere di Siviglia«, »Luisa Fernanda«, » L’elisir d’amore«, und »Béatrice et Bénédicte«. Nicht nur auf der Opernbühne begeistert Joel Prieto das Publikum, auch konzertant ist der Sänger mit Werken von Mozart, Beethoven und Haydn viel beschäftigt. 2016/17 gab er sein Debüt an der Semperoper in der Neuproduktion »Die Entführung aus dem Serail«. In der Saison 2017/18 kehrt Joel Prieto nach Dresden zurück und übernimmt die Rolle des Iopas in Hector Berlioz »Les Troyens/Die Trojaner«.

Joel Prieto