Oper

Lohengrin

Richard Wagner

Romantische Oper in drei Akten In deutscher Sprache mit Übertiteln

Die einstige Lieblingsoper von König Ludwig II. ist in der Inszenierung an der Semperoper zum Klassiker geworden: Gerade als sich die unrechtmäßig des Mordes bezichtigte Elsa in höchster Bedrängnis und ihren Widersachern Ortrud und Telramund hilflos ausgeliefert sieht, erscheint ein geheimnisvoller Schwanenritter, der der Erbin Brabants nicht nur zu Recht und Land verhilft, sondern auch um ihre Hand anhält. Alles scheint gerettet, wäre da nicht das unselige Verbot des Ritters, nach seinem Namen und seiner Herkunft zu fragen – und Elsas unstillbare Neugier. Als sie nicht mehr widerstehen kann, gibt er sich als Gralsritter Lohengrin zu erkennen und nimmt trotz Flehen und Drängen schmerzvoll Abschied von seiner Gattin und ihrem Reich.

Zusammenfassung

Die einstige Lieblingsoper von König Ludwig II. ist in der Inszenierung an der Semperoper zum Klassiker geworden: Gerade als sich die unrechtmäßig des Mordes bezichtigte Elsa in höchster Bedrängnis und ihren Widersachern Ortrud und Telramund hilflos ausgeliefert sieht, erscheint ein geheimnisvoller Schwanenritter, der der Erbin Brabants nicht nur zu Recht und Land verhilft, sondern auch um ihre Hand anhält. Alles scheint gerettet, wäre da nicht das unselige Verbot des Ritters, nach seinem Namen und seiner Herkunft zu fragen – und Elsas unstillbare Neugier. Als sie nicht mehr widerstehen kann, gibt er sich als Gralsritter Lohengrin zu erkennen und nimmt trotz Flehen und Drängen schmerzvoll Abschied von seiner Gattin und ihrem Reich.

Ausführliche Inhaltsangabe

1. Akt
Graf Telramund erhebt vor König Heinrich I. Klage gegen Elsa von Brabant. Er beschuldigt sie, ihren jüngeren Bruder Gottfried ermordet zu haben, um die Krone von Brabant für sich zu gewinnen.
Der König ordnet ein Gottesgericht an: Ein Zweikampf zwischen Telramund und einem Freiwilligen, der für Elsa streitet, soll über ihre Schuld oder Schuldlosigkeit entscheiden. Doch keiner will für Elsa eintreten. Da geschieht ein Wunder. Ein Fremder, den Elsa erträumte, stellt sich dem Kampf und besiegt Telramund. Der Unbekannte bietet Elsa die Hand zum Bund der Ehe unter der Bedingung, dass sie nie nach seinem Namen und seiner Herkunft frage. Damit obliegt Elsa allein die Entscheidung über das Bleiben des von den Brabanter als Helden umjubelten neuen Landesherrn.

2. Akt
Ortrud, die ihren Gatten Telramund zu der falschen Klage gegen Elsa veranlasst hat, schürt nach der Niederlage neue Rachepläne. Freundschaft und Mitgefühl heuchelnd, sät sie Zweifel gegen den namenlosen Ritter in Elsas Herz. Am darauf folgenden Hochzeitstag kommt es vor dem Münster zum Eklat. Ortrud und Telramund bezichtigen den fremden Helden der Zauberei und des Betruges. Noch einmal stellt er Elsa die Vertrauensfrage, die sie mit dem eindeutigen Bekenntnis zu ihrem Gatten beantwortet.

3. Akt
Allein mit ihrem Beschützer kann Elsa dem Frageverbot nicht mehr standhalten. Im gleichen Moment dringt Telramund mit seinen Verschworenen in das Brautgemach ein, um den fremden Helden zu töten. Elsa selbst reicht die Waffe, von der Telramund tödlich getroffen wird. Der Fremde will sein Geheimnis nunmehr öffentlich enthüllen.
Lohengrin offenbart vor dem König und den Landesvertretern seinen Namen und seine Herkunft. Ortrud triumphiert über das Scheitern seiner Mission. Doch Triumph hält nicht an. Durch sein Gebet bewirkt Lohengrin die Rückkehr des totgeglaubten Knaben Gottfried, des rechtmäßigen Thronnachfolgers.

Alle Besetzungen

  • Licht
  • Dramaturgie
  • Inszenierung nach
  • Chor
  • Bühnenbild und Kostüme

Sächsischer Staatsopernchor Dresden

Herren des Sinfoniechores Dresden – Extrachor der Semperoper Dresden

Sächsische Staatskapelle Dresden

Semper Open Air am 22. Mai 2016

Semper Open Air und ein Blick hinter die Kulissen des »Lohengrin«

Am 22. Mai 2016 lädt die Semperoper zum »Semper Open Air« ab 15.45 Uhr auf den Theatervorplatz ein

Mittlerweile ist es eine schöne Tradition: Einmal im Jahr, wenn die Tage wieder länger und wärmer werden, laden die Semperoper Dresden und die Sächsische Staatskapelle Dresden zum Public Viewing ein: Unter dem Motto »Semper Open Air« können alle Opern- und Musikbegeisterten in diesem Jahr die Oper »Lohengrin« in einer Live-Übertragung auf dem Theaterplatz bei freiem Eintritt und unter freiem Himmel bei sicher schönstem Wetter erleben.

Bereits ab 15.45 Uhr ist das Publikum auf den Theaterplatz eingeladen: Moderator Axel Brüggemann und Wigald Boning stimmen u.a. mit Interviews und Backstage-Berichten auf die Live-Übertragung ein. Um 16:45 Uhr beginnt dann die zeitversetzte Live-Übertragung der Oper von Richard Wagner aus der Semperoper. Mit dem Ende der Übertragung gegen 20.45 Uhr endet das »Semper Open Air«.

Selbstverständlich ist auch in diesem Jahr auf dem Theaterplatz für das leibliche Wohl der Zuschauer gesorgt: An verschiedenen Versorgungsständen werden Speisen und Getränke angeboten, so dass das »Semper Open Air« zu einem Kulturgenuss der besonderen Art werden wird!

Mit freundlicher Unterstützung von Radeberger Pilsener

Radeberger Pilsener


Semper Open Air Partner:
Falkenberg & Kakies GmbH + Co. Immobilien
Nickel Fenster GmbH & Co. KG

Empfehlungen

Keine weiteren Vorstellungen in dieser Spielzeit.