Extra

9. Lange Nacht der Dresdner Theater

Kunst und Kultur im 30-Minuten-Takt

 

Keine weiteren Vorstellungen in dieser Spielzeit.

Die 9. Lange Nacht der Dresdner Theater findet am Samstag, 14. März 2020, statt. Vom Nachmittag bis in den späten Abend haben an diesem Tag alle Interessierten Gelegenheit, die facettenreiche Theaterlandschaft der Stadt mit Schauspiel, Oper, Musical, Tanz, Lesung und vielem mehr zu erleben. Insgesamt 20 Theater und Ensembles geben im Stundentakt jeweils 30-minütige Kostproben aus ihrem Repertoire. Die Semperoper zeigt am Abend Ausschnitte der Neuinszenierung »Die Großherzogin von Gerolstein« von Jacques Offenbach.

Bereits ab 15 Uhr haben einige der teilnehmenden Bühnen Veranstaltungen für Kinder und Familien in ihrem Programm. Teilweise ermöglichen auch Führungen einen Blick hinter die Kulissen und informieren über die Spielstätten mit ihren vielen kreativen Köpfen. Gegen Ende der Langen Nacht laden die Veranstalter zum gemeinsamen Ausklang ins Schauspielhaus, auf DIE BÜHNE der TU Dresden oder ins Boulevardtheater ein.

Der Vorverkauf beginnt am 21. Februar im Vestibül des Schauspielhauses (Eingang Ostra-Allee) und online unter saxticket.de/langenacht. Im Vorverkauf erhalten die Besucher*innen das »Lange-Nacht-Armbändchen« und Tickets für zwei verschiedene Vorstellungen nach Wahl (10 Euro Erwachsene/5 Euro Kinder). Kurzentschlossene können auch noch direkt am 14. März bei allen teilnehmenden Theatern (ausgenommen Yenidze) ein Bändchen inklusive eines Tickets für eine Vorstellung vor Ort erwerben. Das Armbändchen berechtigt zum Besuch von allen Veranstaltungen der Langen Nacht, sofern noch Plätze frei sind, und dient zusätzlich als Fahrkarte für alle Busse und Bahnen der DVB/VVO von Samstag, 14 Uhr bis Sonntag, 4 Uhr. Zudem verkehren wieder speziell für die Lange Nacht eingesetzte Shuttle-Busse.

Die Großherzogin von Gerolstein
Programmflyer als PDF

Empfehlungen