Oper
Stücktrailer

Arabella

Oper von Richard Strauss

»Arabella«, uraufgeführt am 1. Juli 1933 in Dresden, erzählt die Geschichte des Grafen Waldner und seiner Familie, die kurz vor dem finanziellen Ruin steht. Deshalb soll einerseits die ältere Tochter Arabella so rasch wie möglich mit einem reichen Verehrer verheiratet werden; andererseits wird ihre jüngere Schwester Zdenka als Junge ausgegeben. Zwar wird in dem Großgrundbesitzer Mandryka für Arabella scheinbar der Richtige gefunden, doch da sorgen die amourösen Verwicklungen zwischen dem Offizier Matteo, der Arabella über alles liebt, und Zdenka für schlussendlich heilsame Verwirrung ... In der letzten gemeinsamen Oper von Richard Strauss und Hugo von Hofmannsthal wird im schönen Klanggewand die Scheinwelt einer maroden Gesellschaft demaskiert. Regisseurin Florentine Klepper erzählt in ihrer Inszenierung, die als Koproduktion mit den Salzburger Osterfestspielen 2014 ihre umjubelte Premiere erlebte, die Geschichte zweier starker Frauen, die um ihre erotische Selbstbestimmung kämpfen.

Premiere 7. November 2014

Arabella

Richard Strauss

Info
  • 19:00 – 22:15 Uhr
  • Pause nach 65 Minuten

  • Ort:  Semperoper Dresden

  • Werkeinführung (kostenlos)
  • 45 Minuten vor Beginn der Vorstellung im Opernkeller

  • Führungen in der Semperoper
    Info
    • 19:00 – 22:15 Uhr
    • Pause nach 65 Minuten

    • Ort:  Semperoper Dresden

    • Kartenverkauf nur als Paket schriftlich vom 8.9., 10 Uhr bis 18.9.2022, Verkauf der Restkarten für die Einzelvorstellungen ab 1.12.2022, 10 Uhr

    • Werkeinführung (kostenlos)
    • 45 Minuten vor Beginn der Vorstellung im Opernkeller

    • Führungen in der Semperoper
    Info
    • 16:00 – 19:15 Uhr
    • Pause nach 65 Minuten

    • Ort:  Semperoper Dresden

    • Kartenverkauf nur als Paket schriftlich vom 8.9., 10 Uhr bis 18.9.2022, Verkauf der Restkarten für die Einzelvorstellungen ab 1.12.2022, 10 Uhr

    • Werkeinführung (kostenlos)
    • 45 Minuten vor Beginn der Vorstellung im Opernkeller

    • Führungen in der Semperoper
      Abos / Pakete

    Das Stück ist auch Teil von

    Richard Strauss-Tage in der Semperoper 2. bis 16. April 2023