Pressemitteilung

Zur aktuellen Diskussion um die Eröffnungsgala des 15. SemperOpernballs

Dresden, 14. Januar 2020. Die Semperoper Dresden weist hinsichtlich der aktuellen Diskussion um die Eröffnungsgala des 15. SemperOpernballs darauf hin, dass die Programmhoheit für die inhaltliche und künstlerische Ausrichtung der Veranstaltung beim Semper Opernball e.V. liegt. Die Semperoper stellt lediglich die Location für die Veranstaltung im Rahmen einer Hausvermietung sowie ihre Unterstützung bei technischen und logistischen Anforderungen zur Verfügung.


Die Semperoper Dresden kann nicht für den Semper Opernball e.V. sprechen, betont aber, dass sie sich in ihrem Verständnis als internationale, weltoffene Kulturinstitution von jeglicher Form der Ausgrenzung distanziert. Anfragen zum SemperOpernball sind bitte direkt an die Pressestelle des Vereins zu richten.


PDF