Biografie
Oper

Patrick Bannwart

Bühnenbild

Der Schweizer Bühnenbildner Patrick Bannwart studierte nach einer Ausbildung zum Theatermaler am Opernhaus Zürich Bühnenbild an der Akademie der Bildenden Künste in Wien. Seit 2000 arbeitet er als Ausstatter. Mit David Bösch verbindet ihn eine kontinuierliche Zusammenarbeit, für ihn entwarf er Bühnenbilder u.a. am Thalia Theater Hamburg, am Schauspielhaus Essen, am Schauspielhaus Zürich, sowie am Wiener Burgtheater. Seit 2010 übernimmt Patrick Bannwart auch bei Opernproduktionen von David Bösch die Gestaltung von Bühnenbild und Video: Auf die Inszenierung von Donizettis »L’elisir d’amore« an der Bayerischen Staatsoper folgten Einladungen u. a. an die Opéra National de Lyon, an das Royal Opera House Covent Garden in London, die Nationale Opera Amsterdam sowie an die Staatsoper Hamburg, bei der er gemeinsam mit David Bösch und Falko Herold für die Graphic Opera »Weisse Rose« 2021 den Rolf Mares-Preis und den Golden Prague-Preis gewann. Für die Semperoper Dresden entwarf Patrick Bannwart das Bühnenbild zu »Die tote Stadt« und »Nabucco«. (Stand: 2022)

Mehr über Patrick Bannwart

Making-of »Nabucco«

Making-of »Die tote Stadt«

Patrick Bannwart by privat