Oper

Nicole Car

Solistin (Gast)

Die Australierin Nicole Car erhielt ihre Ausbildung am Victorian College of the Arts der University of Melbourne, die sie mit dem Bachelor of Music abschloss und im selben Jahr als »Symphony Australia Young Vocalist« ausgezeichnet wurde. 2012 wurde sie mit dem Opera Award (Australia) geehrt und gewann im Jahr darauf den 1. Platz im internationalen Gesangswettbewerb Neue Stimmen in Gütersloh. Auf der Opernbühne debütierte die Sopranistin 2009 als Donna Anna (»Don Giovanni«) an der Victorian Opera in Melbourne. An der Opera Australia in Sydney sang sie seit 2011 die Partien Donna Anna, Mimì (»La bohème«) und Micaëla (»Carmen«) und trat mit dem Queensland Symphony Orchestra als Solistin in Johannes Brahms »Ein deutsches Requiem« auf. 2012 sang sie an der Opera Australia in Sydney die Partien Pamina (»Die Zauberflöte«) und Leila (»Les pêcheurs de perles«). 2013 und 2014 folgten Auftritte in Perth, Sydney, Melbourne und den USA. Im Jahr 2015 debütierte die Sängerin als Tatjana (»Eugen Onegin«) und Micaëla am Royal Opera House Covent Garden in London. Weitere Engagements führten Nicole Car an die Deutsche Oper Berlin und an die Opera Australia. Als Konzertsängerin arbeitet die Sopranistin mit dem Tasmanian Symphony Orchestra, dem Auckland Philharmonia Orchestra, dem Sydney Symphony Orchestra und dem Melbourne Symphony Orchestra zusammen. In der Spielzeit 2016/17 gibt Nicole Car an der Semperoper Dresden als Fiordiligi (»Così fan tutte«) ihr Haus-Debüt.

Biographie

Die Australierin Nicole Car erhielt ihre Ausbildung am Victorian College of the Arts der University of Melbourne, die sie mit dem Bachelor of Music abschloss und im selben Jahr als »Symphony Australia Young Vocalist« ausgezeichnet wurde. 2012 wurde sie mit dem Opera Award (Australia) geehrt und gewann im Jahr darauf den 1. Platz im internationalen Gesangswettbewerb Neue Stimmen in Gütersloh. Auf der Opernbühne debütierte die Sopranistin 2009 als Donna Anna (»Don Giovanni«) an der Victorian Opera in Melbourne. An der Opera Australia in Sydney sang sie seit 2011 die Partien Donna Anna, Mimì (»La bohème«) und Micaëla (»Carmen«) und trat mit dem Queensland Symphony Orchestra als Solistin in Johannes Brahms »Ein deutsches Requiem« auf. 2012 sang sie an der Opera Australia in Sydney die Partien Pamina (»Die Zauberflöte«) und Leila (»Les pêcheurs de perles«). 2013 und 2014 folgten Auftritte in Perth, Sydney, Melbourne und den USA. Im Jahr 2015 debütierte die Sängerin als Tatjana (»Eugen Onegin«) und Micaëla am Royal Opera House Covent Garden in London. Weitere Engagements führten Nicole Car an die Deutsche Oper Berlin und an die Opera Australia. Als Konzertsängerin arbeitet die Sopranistin mit dem Tasmanian Symphony Orchestra, dem Auckland Philharmonia Orchestra, dem Sydney Symphony Orchestra und dem Melbourne Symphony Orchestra zusammen. In der Spielzeit 2016/17 gibt Nicole Car an der Semperoper Dresden als Fiordiligi (»Così fan tutte«) ihr Haus-Debüt.

Nicole Car
In folgenden Stücken mitwirkend: