Ballett

Kristóf Kovács

Corps de Ballet
Nationalität

Ungarisch

Ausbildung

Elevenprogramm Palucca Hochschule für Tanz Dresden, Semperoper Ballett Ungarische Tanzakademie (Absolvent des Jahres 2017)

Auszeichnungen

2. Platz in der Kategorie klassisches Solo (»Giselle« - Albrecht Variation) beim VIBE 2016 2. Platz in der Kategorie zeitgenössisches Pas de deux (»Academic Fragments« von A. Merlo) beim VIBE 2016 Halbfinalist beim Prix de Lausanne (»Giselle« - Albrecht Variation) 2015 Halbfinalist beim Prix de Lausanne (»Coppélia« - Franz Variation) 2014 Finalist beim Tanzolymp Berlin (»Coppélia« - Franz Variation, »Schwanensee« - Pas de trois) 2012

Biografie

Nationalität

Ungarisch

Ausbildung

Elevenprogramm Palucca Hochschule für Tanz Dresden, Semperoper Ballett Ungarische Tanzakademie (Absolvent des Jahres 2017)

Auszeichnungen

2. Platz in der Kategorie klassisches Solo (»Giselle« - Albrecht Variation) beim VIBE 2016 2. Platz in der Kategorie zeitgenössisches Pas de deux (»Academic Fragments« von A. Merlo) beim VIBE 2016 Halbfinalist beim Prix de Lausanne (»Giselle« - Albrecht Variation) 2015 Halbfinalist beim Prix de Lausanne (»Coppélia« - Franz Variation) 2014 Finalist beim Tanzolymp Berlin (»Coppélia« - Franz Variation, »Schwanensee« - Pas de trois) 2012

Repertoire

Spanisches Divertissement in »Der Nussknacker« (A. Watkin, J. Beechey); »Moonlit Variants« (H. Thomas)

Kristóf Kovács