Oper

»Tosca« mit gefeierter Salzburger Besetzung

Viermal wird Floria Tosca im April und Mai in der Semperoper ihrem Peiniger Scarpia das Messer in die Brust rammen – und Adrianne Pieczonka wird in der Inszenierung von Johannes Schaaf auch treffen. Anders als bei den Osterfestspielen Salzburg, wo Regisseur Michael Sturminger seine Tosca aktuell in ein zweites Duell mit dem Bösewicht schickt. Den singt, in Salzburg wie in Dresden, Ludovic Tezier »präzise konturiert« (BR Klassik). Auch der Salzburger Mario Cavaradossi wird hier auf der Bühne stehen: Aleksandrs Antonenko mit »mächtiger Tenorkehle« (Salzburger Nachrichten). Die Musikalische Leitung hat bei beiden Inszenierungen Christian Thielemann inne. Der Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle Dresden »trifft die verschiedenen Aspekte dieser Musik prägnant« (Der Standard) und »macht mit unbestechlichem, souveränem handwerklichen Können Oper und nicht Soundtrack« (Salzburger Nachrichten).

Weitere Informationen auf der Stückseite

Foto © Bo Huang

Kalender

Der Text dieses Kalenders kann nicht bei deaktiviertem Javascript angezeigt werden.

Kalender überspringen
gehe zum Kalendarium