Oper

Joseph Calleja in »La bohème«

Freiheit, Unabhängigkeit und Kunst prägen das Leben von Rodolfo, bis er mit Mimì die Liebe findet, aber auch Krankheit, Verlust und Tod kennenlernt. Der Tenor Joseph Calleja verkörpert mit Rodolfo in »La bohème« im Januar 2020 eine seiner gefragtesten Rollen. Der gebürtige Malteser debütierte bereits mit 19 Jahren am Astra Theatre in Malta als Macduff in Verdis »Macbeth«. Er gewann u.a. den Belvedere Wettbewerb, ist Preisträger der Plácido Domingo Operalia und war für seine Interpretation des Alfredo am Royal Opera House Covent Garden in London, die 2009 auch auf DVD aufgenommen wurde, für den Grammy nominiert. Mit ihm gemeinsam auf der Bühne stehen die Ensemblemitglieder Iulia Maria Dan bzw. Hrachuhí Bassénz als Mimì, Lawson Anderson als Schaunard und Martin-Jan Nijhof bzw. Tilmann Rönnebeck als Colline. Die Rolle der Musetta übernimmt Julia Muzychenko aus dem Jungen Ensemble der Semperoper, Sebastian Wartig komplettiert als Marcello die Künstler-WG. Es spielt die Sächsische Staatskapelle Dresden.


Karten kaufen


Biografie Joseph Calleja


Foto: Joseph Calleja © DECCA/Mathias Bothor