Oper

Tuuli Takala

Solistin (Junges Ensemble)

Tuuli Takala wurde in Finnland geboren und studierte an der Sibelius-Akademie in Helsinki und an der Fachhochschule Helsinki Metropolia. Die Sopranistin gewann mehrere Wettbewerbe, u.a. den Kangasniemi Gesangswettbewerb und den Timo Mustakallio Gesangswettbewerb in Savonnlina. Darüber hinaus war sie Finalistin und Preisträgerin des Arnold Schönberg Center Spezialpreises beim 8. Internationalen Hilde Zadek Gesangswettbewerb in Wien. Tuuli Takala gab 2013 ihr Operndebüt als Königin der Nacht (»Die Zauberflöte«) an der Finnischen Nationaloper in Helsinki und sang die Partie Kraut in Heinz-Juhani Hofmanns Oper »Ahti Karjalainen« an der Kokkola Opera in Finnland. 2014 kehrte sie als Susanna (»Le nozze di Figaro«) an die Finnische Nationaloper in Helsinki zurück und debütierte als Königin der Nacht (»Die Zauberflöte«) bei den Savonlinna Opernfestspielen. Als Teil des Opernprogramms der Sibelius-Akademie in Helsinki sang sie Fiordiligi (»Così fan tutte«) und Contessa di Folleville (»Il viaggio a Reims«). Tuuli Takala ist auch als Interpretin von Liederabenden und Oratorien aktiv und sang u.a. das »Weihnachtsoratorium« und die Messe in h-Moll von J. S. Bach mit dem Finnish Baroque Orchestra. Zu ihren aktuellsten Engagements gehören erneut Königin der Nacht in Helsinki, an der Komischen Oper und der Deutschen Oper Berlin sowie Zerlina (»Don Giovanni«) bei den Opernfestspielen in Savonlinna. Im Sommer 2017 wird sie dort die Gilda in »Rigoletto« singen. 2014/15 gab sie ihr Debüt an der Semperoper Dresden als Barbarina in der Neuproduktion »Le nozze di Figaro«. Seit Beginn der Spielzeit 2015/16 ist Tuuli Takala Mitglied im Jungen Ensemble der Semperoper Dresden, wo sie bisher u.a. als Papagena (»Die Zauberflöte«) und Frasquita (»Carmen«) zu erleben war. 2016/17 übernimmt die Sopranistin in Dresden die Partien Olympia in der Neuinszenierung »Les Contes d’Hoffmann«, Königin der Nacht (»Die Zauberflöte«), Waldvogel (»Siegfried«), Gilda (»Rigoletto«) und Blonde in der Neuproduktion »Die Entführung aus dem Serail«.

Biographie

Tuuli Takala wurde in Finnland geboren und studierte an der Sibelius-Akademie in Helsinki und an der Fachhochschule Helsinki Metropolia. Die Sopranistin gewann mehrere Wettbewerbe, u.a. den Kangasniemi Gesangswettbewerb und den Timo Mustakallio Gesangswettbewerb in Savonnlina. Darüber hinaus war sie Finalistin und Preisträgerin des Arnold Schönberg Center Spezialpreises beim 8. Internationalen Hilde Zadek Gesangswettbewerb in Wien. Tuuli Takala gab 2013 ihr Operndebüt als Königin der Nacht (»Die Zauberflöte«) an der Finnischen Nationaloper in Helsinki und sang die Partie Kraut in Heinz-Juhani Hofmanns Oper »Ahti Karjalainen« an der Kokkola Opera in Finnland. 2014 kehrte sie als Susanna (»Le nozze di Figaro«) an die Finnische Nationaloper in Helsinki zurück und debütierte als Königin der Nacht (»Die Zauberflöte«) bei den Savonlinna Opernfestspielen. Als Teil des Opernprogramms der Sibelius-Akademie in Helsinki sang sie Fiordiligi (»Così fan tutte«) und Contessa di Folleville (»Il viaggio a Reims«). Tuuli Takala ist auch als Interpretin von Liederabenden und Oratorien aktiv und sang u.a. das »Weihnachtsoratorium« und die Messe in h-Moll von J. S. Bach mit dem Finnish Baroque Orchestra. Zu ihren aktuellsten Engagements gehören erneut Königin der Nacht in Helsinki, an der Komischen Oper und der Deutschen Oper Berlin sowie Zerlina (»Don Giovanni«) bei den Opernfestspielen in Savonlinna. Im Sommer 2017 wird sie dort die Gilda in »Rigoletto« singen. 2014/15 gab sie ihr Debüt an der Semperoper Dresden als Barbarina in der Neuproduktion »Le nozze di Figaro«. Seit Beginn der Spielzeit 2015/16 ist Tuuli Takala Mitglied im Jungen Ensemble der Semperoper Dresden, wo sie bisher u.a. als Papagena (»Die Zauberflöte«) und Frasquita (»Carmen«) zu erleben war. 2016/17 übernimmt die Sopranistin in Dresden die Partien Olympia in der Neuinszenierung »Les Contes d’Hoffmann«, Königin der Nacht (»Die Zauberflöte«), Waldvogel (»Siegfried«), Gilda (»Rigoletto«) und Blonde in der Neuproduktion »Die Entführung aus dem Serail«.

Tuuli Takala
In folgenden Stücken mitwirkend: