Biografie
Oper

Gerald Hupach

Solist (Ensemble)

Der Thüringer Gerald Hupach studierte an der Hochschule für Musik in Weimar. Seit 1993 ist der Tenor Ensemblemitglied der Semperoper Dresden. Zu den zahlreichen Partien seines Repertoires gehören u.a. Jäger/Priester (»Rusalka«), Lucano/Console (»L’incoronazione di Poppea«), Monostatos, Zweiter Priester und Erster Geharnischter (»Die Zauberflöte«), Basilio und Don Curzio (»Le nozze di Figaro«), Raoul de St. Brioche (»Die lustige Witwe«), Scaramuccio (»Ariadne auf Naxos«), Altoum (»Turandot«) und Vierter Jude (»Salome«). Zuletzt war er u.a. in den Neuproduktionen »Les Huguenots « und »Il viaggio a Reims« sowie in »Die Fledermaus« und »Cabaret« zu erleben. Gerald Hupach widmet sich darüber hinaus der Pflege eines vom Barock bis zur Moderne reichenden Konzertrepertoires. Einladungen führten ihn nach Frankreich, Italien, Österreich, in die Schweiz, nach Liechtenstein und Tschechien.

Gerald Hupach