Biografie
Oper

David Hermann

Inszenierung

David Hermann studierte Regie an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin und war Assistent von Hans Neuenfels. Im Jahr 2000 gewann er den Ersten Preis beim Internationalen Wettbewerb für Regie und Bühnenbild in Graz. Er inszenierte u.a. am Aalto-Musiktheater in Essen, am Badischen Staatstheater Karlsruhe, an der Deutschen Oper am Rhein, an der Semperoper Dresden, bei der Ruhrtriennale, bei der Münchner Biennale sowie an der Oper Frankfurt, wo er neben einem dreiteiligen Monteverdi-Zyklus auch »Aus einem Totenhaus« realisierte. Mit seiner Inszenierung von »Ascanio in Alba« gab er sein Debüt bei den Salzburger Festspielen. Zudem inszenierte er u.a. am Teatro Real in Madrid, an der Dutch National Opera, an der Vlaamse Opera in Antwerpen, am Luzerner Theater, an der Opera de Lausanne, am Theater Basel, an der Opéra national de Lorraine in Nancy und am Opernhaus Zürich. In Kooperation mit dem Goethe Institut arbeitet er seit mehreren Jahren in Vietnam an verschiedenen Musiktheaterprojekten. An der Semperoper stellte sich David Hermann in der Spielzeit 2018/19 mit der Inszenierung von »Ariadne auf Naxos« erstmals dem Dresdner Publikum vor. (Stand: 2022)

Mehr über David Hermann

Making-of »Ariadne« mit David Hermann

David Hermann © Pascal Bünning

Termine

Oper

Ariadne auf Naxos