Oper

Dan Karlström

Solist (Gast)

Der Finne Dan Karlström studierte Gesang an der Sibelius-Akademie in Helsinki und arbeitete später u.a. mit Herbert Brauer sowie Jaakko Ryhänen, Tom Krause und Elisabeth Werres. Erste feste Engagements hatte der Tenor am Schillertheater Nordrhein-Westfalen und am Staatstheaters Darmstadt. Er war als Gast u.a. in Bayreuth, Wiesbaden, Erfurt, Münster, Weimar, Chemnitz, Dresden, Savonlinna, Helsinki, Beijing, an der Komischen Oper Berlin und an der Semperoper Dresden zu erleben. Seit der Spielzeit 2001/02 ist er Ensemblemitglied der Oper Leipzig. Er debütierte an der Finnischen Nationaloper Helsinki als Tobias Ragg (»Sweeney Todd«) und gastierte hier seitdem mehrfach, u.a. als Pedrillo (»Die Entführung aus dem Serail«) und als Yonas (»Adriana Mater«). Zudem ist er regelmäßiger Gast beim Savonlinna Opernfestival und war dort bereits in Rollen wie u.a. Monostatos (»Die Zauberflöte«), Vier Diener (»Hoffmanns Erzählungen«), Remendado (»Carmen«), Simpleton (»Boris Godunov«) und Goro (»Madama Butterfly«) zu erleben. Er hat mit Dirigenten wie Esa-Pekka Salonen, Marc Albrecht, Ralf Weikert, Asher Fisch und Sakari Oramo und Regisseuren wie Peter Sellars, Claus Guth, Robert Carson, Dietrich W. Hilsdorf und Francisco Negrín zusammengearbeitet. Im Konzertbereich sang er in den vergangenen Spielzeiten Werke von Bach, Beethoven, Händel, Mozart, Rossini und Orff. Dan Karlströms umfangreiches Repertoire umfasst zahlreiche Partien aus Oper, Operette und Musical, darunter David (»Die Meistersinger von Nürnberg«), Mime in »Das Rheingold« und »Siegfried«, Walther von der Vogelweide (»Tannhäuser«), Steuermann (»Der fliegende Holländer«), Truffaldino (»Die Liebe zu den drei Orangen«), Tamino (»Die Zauberflöte«), Cassio (»Otello«) und Judas (»Jesus Christ Superstar«). Highlights der vergangenen Saison umfassen u.a. die Titelpartie in Zemlinskys »Der Zwerg« in Chemnitz sowie Mime und Luzio (»Das Liebesverbot«) an der Oper Leipzig. Zu seinen jüngsten Engagements zählen u.a. in Leipzig, Bozen oder Savonlinna Aufführungen von »Hänsel und Gretel«, »Turandot«, »Le nozze di Figaro«, »Lucia di Lammermoor«, »Der Freischütz«, »Die Frau ohne Schatten« und »Kullervo«. Als Ensemblemitglied stand Dan Karlström in der Spielzeit 2017/18 mit vielen der genannten Partien auf der Bühne der Oper Leipzig sowie als Jäger (»Rusalka«) und Prinz (»Lulu«). Zudem war er als Goro (»Madama Butterfly«) bei den Opernfestspielen in Savonlinna zu erleben. In Dresden steht Dan Karlström in dieser Spielzeit als Don Basilio in »Le nozze di Figaro« auf der Bühne der Semperoper.

Biographie

Der Finne Dan Karlström studierte Gesang an der Sibelius-Akademie in Helsinki und arbeitete später u.a. mit Herbert Brauer sowie Jaakko Ryhänen, Tom Krause und Elisabeth Werres. Erste feste Engagements hatte der Tenor am Schillertheater Nordrhein-Westfalen und am Staatstheaters Darmstadt. Er war als Gast u.a. in Bayreuth, Wiesbaden, Erfurt, Münster, Weimar, Chemnitz, Dresden, Savonlinna, Helsinki, Beijing, an der Komischen Oper Berlin und an der Semperoper Dresden zu erleben. Seit der Spielzeit 2001/02 ist er Ensemblemitglied der Oper Leipzig. Er debütierte an der Finnischen Nationaloper Helsinki als Tobias Ragg (»Sweeney Todd«) und gastierte hier seitdem mehrfach, u.a. als Pedrillo (»Die Entführung aus dem Serail«) und als Yonas (»Adriana Mater«). Zudem ist er regelmäßiger Gast beim Savonlinna Opernfestival und war dort bereits in Rollen wie u.a. Monostatos (»Die Zauberflöte«), Vier Diener (»Hoffmanns Erzählungen«), Remendado (»Carmen«), Simpleton (»Boris Godunov«) und Goro (»Madama Butterfly«) zu erleben. Er hat mit Dirigenten wie Esa-Pekka Salonen, Marc Albrecht, Ralf Weikert, Asher Fisch und Sakari Oramo und Regisseuren wie Peter Sellars, Claus Guth, Robert Carson, Dietrich W. Hilsdorf und Francisco Negrín zusammengearbeitet. Im Konzertbereich sang er in den vergangenen Spielzeiten Werke von Bach, Beethoven, Händel, Mozart, Rossini und Orff. Dan Karlströms umfangreiches Repertoire umfasst zahlreiche Partien aus Oper, Operette und Musical, darunter David (»Die Meistersinger von Nürnberg«), Mime in »Das Rheingold« und »Siegfried«, Walther von der Vogelweide (»Tannhäuser«), Steuermann (»Der fliegende Holländer«), Truffaldino (»Die Liebe zu den drei Orangen«), Tamino (»Die Zauberflöte«), Cassio (»Otello«) und Judas (»Jesus Christ Superstar«). Highlights der vergangenen Saison umfassen u.a. die Titelpartie in Zemlinskys »Der Zwerg« in Chemnitz sowie Mime und Luzio (»Das Liebesverbot«) an der Oper Leipzig. Zu seinen jüngsten Engagements zählen u.a. in Leipzig, Bozen oder Savonlinna Aufführungen von »Hänsel und Gretel«, »Turandot«, »Le nozze di Figaro«, »Lucia di Lammermoor«, »Der Freischütz«, »Die Frau ohne Schatten« und »Kullervo«. Als Ensemblemitglied stand Dan Karlström in der Spielzeit 2017/18 mit vielen der genannten Partien auf der Bühne der Oper Leipzig sowie als Jäger (»Rusalka«) und Prinz (»Lulu«). Zudem war er als Goro (»Madama Butterfly«) bei den Opernfestspielen in Savonlinna zu erleben. In Dresden steht Dan Karlström in dieser Spielzeit als Don Basilio in »Le nozze di Figaro« auf der Bühne der Semperoper.

Dan Karlström