Biografie
Ballett

Crystal Pite

Choreografie

Die kanadische Choreografin Crystal Pite war Mitglied des Ballet British Columbia und des Ballett Frankfurt unter der Leitung von William Forsythe. Ihr berufliches Debüt als Choreografin gab sie 1990 mit dem Ballet British Columbia. Seitdem kreierte sie mehr als fünfzig Stücke für zahlreiche Companies, darunter das Ballet de l’Opéra de Paris, das Royal Ballet, das Nederlands Dans Theater I, das Cullberg Ballet, das Ballett Frankfurt, das National Ballet of Canada, das Cedar Lake Contemporary Ballet und Les Ballets Jazz de Montréal, wo sie zwischen 2001 und 2004 Choreografin in Residence war. Zudem arbeitete sie mit dem Electric Company Theatre in Vancouver und dem Regisseur Robert Lepage zusammen. Crystal Pite ist Associate Choreographer des Nederlands Dans Theater I, Associate Dance Artist des National Arts Centre in Ottawa, Kanada, und Associate Artist am Sadler’s Wells Theatre in London. Von der Simon Fraser University wurde ihr die Ehrendoktorwürde verliehen. Im Jahr 2002 gründete sie ihre eigene Company, Kidd Pivot, in Vancouver, mit der sie weltweit Gastspiele gibt und von Kritikern gelobte Kreationen wie »Betroffenheit«, »The Tempest Replica«, »Dark Matters«, »Lost Action« und »The You Show« zur Aufführung bringt. Derzeit tourt die Company mit »Revisor«, einer Ko-Kreation mit dem Dramatiker Jonathon Young. Crystal Pite wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. 2008 mit dem Governor General of Canada’s Performing Arts Award, 2011 mit dem Jacob’s Pillow Dance Award, 2012 mit dem Lola Award und dem Jacqueline Lemieux Prize sowie 2015 und 2018 mit dem UK Critic’s Circle Dance Award. 2017 erhielt sie für ihre Kreation »The Seasonsʼ Canon« am Ballet de l’Opéra de Paris den Prix Benois de la Danse, 2018 folgte der Grand Prix de la danse de Montréal. Crystal Pite ist dreifache Preisträgerin des Sir Laurence Olivier Awards für ihre Kreationen für Kidd Pivot und das Royal Ballet.

Crystal Pite