Extra

SemperDialog

»Exotisch oder beängstigend? Das Fremde und wir.« Ein SemperDialog anlässlich Giacomo Puccinis »Madama Butterfly«

»Möglichkeiten des Widerstands« Ein SemperDialog zu Gioachino Rossinis »Guillaume Tell/Wilhelm Tell« und Udo Zimmermanns »Weiße Rose«

»Regieren Frauen anders?« Ein SemperDialog zu Jacques Offenbachs »Die Großherzogin von Gerolstein« und Giacomo Puccinis »Turandot«

»Geben Sie Gedankenfreiheit! – Zur Freiheit der Rede« Ein SemperDialog zu Giuseppe Verdis »Don Carlo«

 

Mai
2020

Okt
2020

Mär
2021

Mai
2021

Info
    Info
      Info
        Info

          SemperDialog ist die neue Veranstaltungsreihe, bei der Semper Zwei zum Diskussionspodium wird. Nachdem wir zuletzt zu Richard Wagners »Die Meistersinger von Nürnberg« fragten: »Wie politisch ist Oper?« und dabei unter anderem mit Christian Thielemann intensiv ins Gespräch kamen, bietet die Neuproduktion von Giacomo Puccinis »Madama Butterfly« ganz andere Anknüpfungspunkte: Puccini lässt zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts in den Figuren der japanischen Geisha Cio-Cio-San und des amerikanischen Marineleutnants B. F: Pinkerton völlig unterschiedliche Lebenswelten und Kulturen aufeinandertreffen, sich lieben und aneinander scheitern. Seither hat »das Fremde« nichts an Faszinationskraft eingebüßt, fordert es uns vielgestaltig heraus und ist es Teil unseres Selbst in einer sich wandelnden Welt. Moderator Andreas Berger führt durch die Gesprächsrunde, die aus einer Mischung aus Impulsvortrag, Podiumsdiskussion, musikalischen Beiträgen und Publikumsgespräch besteht. Gerahmt wird die Veranstaltung mit musikalischen Beiträgen.

          Moderation: Andreas Berger, leitender Redakteur des Ressorts »Kultur«, mdr
          Auf dem Podium: Christian Wolff, Theologe, Pfarrer i.G: (Thomaskirche Leipzig); Prof. Dr. Naika Foroutan, Sozialwissenschaftlerin Humboldt Universität zu Berlin; Su Yeon Hilbert

          In Kooperation mit Wirtschaft für ein weltoffenes Sachsen e.V.

          Eintritt kostenfrei, Einlasskarten an der Tageskasse in der Schinkelwache erhältlich

          Die Entwicklung unserer Gesellschaft und die Kontroversen, die auch im Bereich der Künste geführt werden, zeigen deutlich: Wir müssen im Dialog bleiben. Drei Mal in dieser Saison wird deshalb Semper Zwei zum Diskussionspodium, wo unser Publikum eingeladen ist, in den Dialog zu treten. Ausgehend von der Thematik einer ausgewählten Produktion unseres Spielplans laden wir dazu auch namhafte Referent*innen ein, über ein aktuelles zeitpolitisches Thema zu sprechen, das anschließend auf dem Podium aber vor allem auch mit den Besucher*innen zusammen mit dem Moderator diskutiert wird. Wir sind gespannt auf Ihre Meinungen! Ein musikalisches Rahmenprogramm rundet die Veranstaltung ab.

          Moderation: Andreas Berger, leitender Redakteur des Ressorts »Kultur«, mdr 

          In Kooperation mit Wirtschaft für ein weltoffenes Sachsen e.V.

          Eintritt kostenfrei, Einlasskarten an der Tageskasse in der Schinkelwache erhältlich

          Die Entwicklung unserer Gesellschaft und die Kontroversen, die auch im Bereich der Künste geführt werden, zeigen deutlich: Wir müssen im Dialog bleiben. Drei Mal in dieser Saison wird deshalb Semper Zwei zum Diskussionspodium, wo unser Publikum eingeladen ist, in den Dialog zu treten. Ausgehend von der Thematik einer ausgewählten Produktion unseres Spielplans laden wir dazu auch namhafte Referent*innen ein, über ein aktuelles zeitpolitisches Thema zu sprechen, das anschließend auf dem Podium aber vor allem auch mit den Besucher*innen zusammen mit dem Moderator diskutiert wird. Wir sind gespannt auf Ihre Meinungen! Ein musikalisches Rahmenprogramm rundet die Veranstaltung ab. 

          Moderation: Andreas Berger, leitender Redakteur des Ressorts »Kultur«, mdr

          In Kooperation mit Wirtschaft für ein weltoffenes Sachsen e.V.

          Eintritt kostenfrei, Einlasskarten an der Tageskasse in der Schinkelwache erhältlich

          Die Entwicklung unserer Gesellschaft und die Kontroversen, die auch im Bereich der Künste geführt werden, zeigen deutlich: Wir müssen im Dialog bleiben. Drei Mal in dieser Saison wird deshalb Semper Zwei zum Diskussionspodium, wo unser Publikum eingeladen ist, in den Dialog zu treten. Ausgehend von der Thematik einer ausgewählten Produktion unseres Spielplans laden wir dazu auch namhafte Referent*innen ein, über ein aktuelles zeitpolitisches Thema zu sprechen, das anschließend auf dem Podium aber vor allem auch mit den Besucher*innen zusammen mit dem Moderator diskutiert wird. Wir sind gespannt auf Ihre Meinungen! Ein musikalisches Rahmenprogramm rundet die Veranstaltung ab. 

          Moderation: Andreas Berger, leitender Redakteur des Ressorts »Kultur«, mdr

          In Kooperation mit Wirtschaft für ein weltoffenes Sachsen e.V.

          Eintritt kostenfrei, Einlasskarten an der Tageskasse in der Schinkelwache erhältlich

          Empfehlungen