Extra

Fenster aus Jazz

 

Okt
2021

Dez
2021

Jun
2022

Info
  • Beginn: 20:30 Uhr

  • Ort: Semper Zwei

  • Bei Veranstaltungen der Reihe »Fenster aus Jazz« öffnet die Abendkasse in Semper Zwei jeweils 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn.
    Info
    • Beginn: 20:30 Uhr

    • Ort: Semper Zwei

    • Bei Veranstaltungen der Reihe »Fenster aus Jazz« öffnet die Abendkasse in Semper Zwei jeweils 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn.
      Info
      • Beginn: 20:30 Uhr

      • Ort: Semper Zwei

      • Bei Veranstaltungen der Reihe »Fenster aus Jazz« öffnet die Abendkasse in Semper Zwei jeweils 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn.

        In der neuen Spielzeit wird sich das »Fenster aus Jazz« wieder drei Mal öffnen, um die Köpfe des Publikums musikalisch durchzulüften. Den Anfang macht Günter Baby Sommer, der mit Johannes Enders (Tenor- und Sopransaxophon) und Steffen Gaitzsch (Violine) Schostakowitschs Streichquartett Nr. 8 c-moll jazz-improvisatorisch interpretieren wird. Zwei Größen des italienischen Jazz, Giovanni Trovesi (Bassklarinette) und Gianni Coscia (Akkordeon) widmen sich Umberto Ecos »Die geheimnisvolle Flamme der Königin Loana«, das in Auszügen von Albrecht Goette gelesen wird. Das dritte Konzert halten Günter Baby Sommer und Matthias Creutziger, die Kuratoren der Jazz-Reihe, noch als Überraschung bereit.

        In der neuen Spielzeit wird sich das »Fenster aus Jazz« wieder drei Mal öffnen, um die Köpfe des Publikums musikalisch durchzulüften. Den Anfang macht Günter Baby Sommer, der mit Johannes Enders (Tenor- und Sopransaxophon) und Steffen Gaitzsch (Violine) Schostakowitschs Streichquartett Nr. 8 c-moll jazz-improvisatorisch interpretieren wird. Zwei Größen des italienischen Jazz, Giovanni Trovesi (Bassklarinette) und Gianni Coscia (Akkordeon) widmen sich Umberto Ecos »Die geheimnisvolle Flamme der Königin Loana«, das in Auszügen von Albrecht Goette gelesen wird. Das dritte Konzert halten Günter Baby Sommer und Matthias Creutziger, die Kuratoren der Jazz-Reihe, noch als Überraschung bereit.

        In der neuen Spielzeit wird sich das »Fenster aus Jazz« wieder drei Mal öffnen, um die Köpfe des Publikums musikalisch durchzulüften. Den Anfang macht Günter Baby Sommer, der mit Johannes Enders (Tenor- und Sopransaxophon) und Steffen Gaitzsch (Violine) Schostakowitschs Streichquartett Nr. 8 c-moll jazz-improvisatorisch interpretieren wird. Zwei Größen des italienischen Jazz, Giovanni Trovesi (Bassklarinette) und Gianni Coscia (Akkordeon) widmen sich Umberto Ecos »Die geheimnisvolle Flamme der Königin Loana«, das in Auszügen von Albrecht Goette gelesen wird. Das dritte Konzert halten Günter Baby Sommer und Matthias Creutziger, die Kuratoren der Jazz-Reihe, noch als Überraschung bereit.

        Empfehlungen