Oper

Sheldon Baxter

Solist (Gast)

Der kanadische Bariton Sheldon Baxter absolvierte seinen Master of Music an der University of British Columbia in Kanada. Er studierte u.a. bei Norman Bailey, Kristine Ciesinski und Peter Barcza. 2012 debütierte er mit dem Vancouver Symphony Orchestra als Male Singer in »The Inventor«. 2015 folgte die Rolle des Maximilian in Leonard Bernsteins »Candide«. 2015 gab er sein Debüt beim Wexford Opera Festival in Irland als Peter (»Hänsel und Gretel«) sowie als Deuxième Archer (»Le pré aux clercs«). Zu seinem Repertoire gehören u.a. Guglielmo (»Così fan tutte«), Escamillo (»Carmen«), Giorgio Germont (»La traviata«), Il Conte d’Almaviva (»Le nozze di Figaro«), Sprecher/2. Priester (»Die Zauberflöte«), Goffredo (»Rinaldo«), Dappertutto (»Les Contes d’Hoffmann«) und Bogdanowitsch (»Die lustige Witwe«). Im Sommer 2016 gab er sein Deutschland-Debüt bei den Opernfestpielen Gut Immling als Dancaïre in »Carmen« und Zweiter Bursche in Carl Orffs »Der Mond« und verkörperte die Titelpartie in »Eugene Onegin« am Opernhaus Pilsen. In der Saison 2017/18 gab er sein Debüt an der Semperoper als Doncairo in »Carmen« und mit Partien in den Produktionen »Trouble in Tahiti« und »Cabaret«. In letzteren ist Sheldon Baxter auch in der aktuellen Spielzeit wieder in Semper Zwei zu erleben.

Biographie

Der kanadische Bariton Sheldon Baxter absolvierte seinen Master of Music an der University of British Columbia in Kanada. Er studierte u.a. bei Norman Bailey, Kristine Ciesinski und Peter Barcza. 2012 debütierte er mit dem Vancouver Symphony Orchestra als Male Singer in »The Inventor«. 2015 folgte die Rolle des Maximilian in Leonard Bernsteins »Candide«. 2015 gab er sein Debüt beim Wexford Opera Festival in Irland als Peter (»Hänsel und Gretel«) sowie als Deuxième Archer (»Le pré aux clercs«). Zu seinem Repertoire gehören u.a. Guglielmo (»Così fan tutte«), Escamillo (»Carmen«), Giorgio Germont (»La traviata«), Il Conte d’Almaviva (»Le nozze di Figaro«), Sprecher/2. Priester (»Die Zauberflöte«), Goffredo (»Rinaldo«), Dappertutto (»Les Contes d’Hoffmann«) und Bogdanowitsch (»Die lustige Witwe«). Im Sommer 2016 gab er sein Deutschland-Debüt bei den Opernfestpielen Gut Immling als Dancaïre in »Carmen« und Zweiter Bursche in Carl Orffs »Der Mond« und verkörperte die Titelpartie in »Eugene Onegin« am Opernhaus Pilsen. In der Saison 2017/18 gab er sein Debüt an der Semperoper als Doncairo in »Carmen« und mit Partien in den Produktionen »Trouble in Tahiti« und »Cabaret«. In letzteren ist Sheldon Baxter auch in der aktuellen Spielzeit wieder in Semper Zwei zu erleben.