Oper

Rahel Haar

1. Alt

Die Altistin Rahel Haar studierte zunächst an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden Gesang und schloss ihr Diplom mit der Note »sehr gut« ab. 2005 absolvierte sie ihr Aufbaustudium Oper in Leipzig mit Auszeichnung und studierte zudem Liedgestaltung bei Mitsuko Shirai und Hartmut Höll in Karlsruhe. Sie nahm an zahlreichen Meisterkursen teil und wirkte schon während ihres Studiums in diversen Opernproduktionen mit. Als Solistin war sie in verschiedenen Partien u.a. am Opernhaus Leipzig engagiert. Seit 2005 ist Rahel Haar Mitglied des Sächsischen Staatsopernchores Dresden und hat eine Aushilfsstelle im MDR Rundfunkchor Leipzig. Eine intensive Tätigkeit als Lied- und Konzertsängerin führt Rahel Haar unter namhaften Dirigenten durch ganz Deutschland sowie u.a. nach England, Israel und Polen. Für ihre Interpretation von Wagners »Wesendonck-Liedern« unter Fabio Luisi erhielt sie eine Einladung zum Wagner-Wettbewerb nach Bayreuth und war Semifinalistin in Venedig.

Biographie

Die Altistin Rahel Haar studierte zunächst an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden Gesang und schloss ihr Diplom mit der Note »sehr gut« ab. 2005 absolvierte sie ihr Aufbaustudium Oper in Leipzig mit Auszeichnung und studierte zudem Liedgestaltung bei Mitsuko Shirai und Hartmut Höll in Karlsruhe. Sie nahm an zahlreichen Meisterkursen teil und wirkte schon während ihres Studiums in diversen Opernproduktionen mit. Als Solistin war sie in verschiedenen Partien u.a. am Opernhaus Leipzig engagiert. Seit 2005 ist Rahel Haar Mitglied des Sächsischen Staatsopernchores Dresden und hat eine Aushilfsstelle im MDR Rundfunkchor Leipzig. Eine intensive Tätigkeit als Lied- und Konzertsängerin führt Rahel Haar unter namhaften Dirigenten durch ganz Deutschland sowie u.a. nach England, Israel und Polen. Für ihre Interpretation von Wagners »Wesendonck-Liedern« unter Fabio Luisi erhielt sie eine Einladung zum Wagner-Wettbewerb nach Bayreuth und war Semifinalistin in Venedig.

In folgenden Stücken mitwirkend: