Oper

Peter Küchler

Solist (Gast)

Der gebürtige Dresdner Peter Küchler war Mitglied des Dresdner Kreuzchores und studierte anschließend an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber. Nach seinem langjährigen Engagement an den Landesbühnen Sachsen wurde er 1987 in das Solistenensemble der Semperoper übernommen. Hier sang er Partien sowohl aus dem lyrischen wie aus dem Buffo-Fachbereich und war u.a. in der Titelpartie der Oper »Die Nase«, als Lindhorsts Famulus in der Uraufführung von »Der goldene Topf«, als Pedrillo in »Die Entführung aus dem Serail«, Monostatos in »Die Zauberflöte«, Peter Iwanow in »Zar und Zimmermann« sowie als Hexe in »Hänsel und Gretel«, Truffaldino in »Die Liebe zu den drei Orangen«, Beppo in »Pagliacci«, König in »Die Liebe der Danae« oder Brighella in »Ariadne auf Naxos« zu erleben. Darüber hinaus trat er erfolgreich als Konzertsolist auf. Bis heute ist er der Semperoper eng verbunden und wird in der aktuellen Saison als Ambrogio in »Il barbiere di Siviglia« zu erleben sein.

Biografie

Der gebürtige Dresdner Peter Küchler war Mitglied des Dresdner Kreuzchores und studierte anschließend an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber. Nach seinem langjährigen Engagement an den Landesbühnen Sachsen wurde er 1987 in das Solistenensemble der Semperoper übernommen. Hier sang er Partien sowohl aus dem lyrischen wie aus dem Buffo-Fachbereich und war u.a. in der Titelpartie der Oper »Die Nase«, als Lindhorsts Famulus in der Uraufführung von »Der goldene Topf«, als Pedrillo in »Die Entführung aus dem Serail«, Monostatos in »Die Zauberflöte«, Peter Iwanow in »Zar und Zimmermann« sowie als Hexe in »Hänsel und Gretel«, Truffaldino in »Die Liebe zu den drei Orangen«, Beppo in »Pagliacci«, König in »Die Liebe der Danae« oder Brighella in »Ariadne auf Naxos« zu erleben. Darüber hinaus trat er erfolgreich als Konzertsolist auf. Bis heute ist er der Semperoper eng verbunden und wird in der aktuellen Saison als Ambrogio in »Il barbiere di Siviglia« zu erleben sein.