Oper

Markus Hansel

1. Tenor

Der gebürtige Dresdner Markus Hansel ist seit 1993 als 1. Tenor im Sächsischen Staatsopernchor Dresden engagiert. Von 1988 bis 1993 studierte er Gesang am Konservatorium Schwerin und anschließend an der Universität Rostock, zunächst bei Kammersänger Dietmar Unger und später bei Erika Jörss. Mit kleineren Soloauftritten, u.a. in »Die Entführung aus dem Serail« oder »Der Rosenkavalier«, konnte er sich auszeichnen. Seine große Leidenschaft liegt im Bereich der A-cappella-Musik. 1997 gründete er die Gruppe Qwintessenz, in der er bis heute mit anspruchsvollen Jazz-Arrangements seine Musikalität beweist. Den Spagat zwischen der A-cappella-Gesangskunst und dem Opernrepertoire betrachtet es selbst als eine stimmtechnisch sehr disziplinierende und reizvolle Herausforderung. Seit 2011 ist er außerdem Mitglied der DRESDEN Harmonists. Mit beiden Bands ist er regelmäßig in Konzerten zu erleben.

Biographie

Der gebürtige Dresdner Markus Hansel ist seit 1993 als 1. Tenor im Sächsischen Staatsopernchor Dresden engagiert. Von 1988 bis 1993 studierte er Gesang am Konservatorium Schwerin und anschließend an der Universität Rostock, zunächst bei Kammersänger Dietmar Unger und später bei Erika Jörss. Mit kleineren Soloauftritten, u.a. in »Die Entführung aus dem Serail« oder »Der Rosenkavalier«, konnte er sich auszeichnen. Seine große Leidenschaft liegt im Bereich der A-cappella-Musik. 1997 gründete er die Gruppe Qwintessenz, in der er bis heute mit anspruchsvollen Jazz-Arrangements seine Musikalität beweist. Den Spagat zwischen der A-cappella-Gesangskunst und dem Opernrepertoire betrachtet es selbst als eine stimmtechnisch sehr disziplinierende und reizvolle Herausforderung. Seit 2011 ist er außerdem Mitglied der DRESDEN Harmonists. Mit beiden Bands ist er regelmäßig in Konzerten zu erleben.