Oper

Lucas Meachem

Solist (Gast)

Lucas Meachem studierte Musik an der Appalachian State University, an der Eastman School of Music und an der Yale University, bevor er Adler-Stipendiat an der San Francisco Opera wurde. Der US-amerikanische Bariton sang bereits an vielen Opernhäusern in ganz Nordamerika, debütierte 2008 in der Rolle des General Rajewski (»Krieg und Frieden«) an der Metropolitan Opera New York und sang dort 2011 die Partie des Mercutio (»Romeo et Juliette«). Weitere Opernauftritte in den USA umfassten Figaro (»Il barbiere di Siviglia«) an der Los Angeles Opera, an der San Diego Opera und an der Central City Opera in Denver, die Titelrolle in »Don Giovanni« an der Santa Fe Opera, an der Cincinnati Opera und in New Orleans und Marcello (»La bohème«) an der Lyric Opera of Kansas City. Lucas Meachem war auch an den großen Opernhäusern in Europa zu Gast, u.a. als Figaro (»Il barbiere di Siviglia«) an der Wiener Staatsoper, als Billy Budd (»Billy Budd«) an der Opéra National de Paris, als Graf Almaviva (»Le nozze di Figaro«) an der Bayerischen Staatsoper München, in der Uraufführung von José María Sánchez-Verdúands »El Viaje a Simorgh« am Teatro Real in Madrid, als Aeneas (»Dido and Aeneas«) am Royal Opera House Covent Garden in London, als Orestes (»Iphigénie en Tauride«) und Fritz/Frank (»Die tote Stadt«) am Teatro Real in Madrid, als Wolfram von Eschenbach (»Tannhäuser«) am Théâtre du Capitole in Toulouse, in der Titelrolle in »Eugen Onegin« an der Opéra National de Montpellier und ebenfalls in der Titelrolle in »Don Giovanni« beim Glyndebourne Festival. 2013 war Lucas Meachem mit einer Konzertfassung von Tschaikowskys »Iolanta« auf Tournee und sang in elf der wichtigsten europäischen Musikzentren, einschließlich Wien, München, Paris, Berlin und Amsterdam. Zu seinen aktuellsten Engagements zählen ein Debüt bei der Los Angeles Philharmonic als Silvio (»Pagliacci«) unter der Leitung von Gustavo Dudamel, die Rolle des Silvio (»Pagliacci«) an der Metropolitan Opera New York, sein Rollendebüt als Figaro in »The Ghosts of Versailles« an der Los Angeles Opera und zwei Partien am Royal Opera House Covent Garden in London: Figaro in »Il barbiere di Siviglia« und Marcello in »La bohème«. Lucas Meachem ist ebenso auf den Konzertbühnen zu Hause und ist bereits mit vielen renommierten Künstlern und Orchestern aufgetreten. 2015 war er mit der Wiederaufnahme von Tschaikowskys »Iolanta« zusammen mit der Sopranistin Anna Netrebko auf einer Tournee durch Europa zu erleben. In der Spielzeit 2015/16 sang Lucas Meachem die Titelrolle in der Neuinszenierung »Don Giovanni« an der Semperoper Dresden, die er auch 2017/18 übernimmt.

Biographie

Lucas Meachem studierte Musik an der Appalachian State University, an der Eastman School of Music und an der Yale University, bevor er Adler-Stipendiat an der San Francisco Opera wurde. Der US-amerikanische Bariton sang bereits an vielen Opernhäusern in ganz Nordamerika, debütierte 2008 in der Rolle des General Rajewski (»Krieg und Frieden«) an der Metropolitan Opera New York und sang dort 2011 die Partie des Mercutio (»Romeo et Juliette«). Weitere Opernauftritte in den USA umfassten Figaro (»Il barbiere di Siviglia«) an der Los Angeles Opera, an der San Diego Opera und an der Central City Opera in Denver, die Titelrolle in »Don Giovanni« an der Santa Fe Opera, an der Cincinnati Opera und in New Orleans und Marcello (»La bohème«) an der Lyric Opera of Kansas City. Lucas Meachem war auch an den großen Opernhäusern in Europa zu Gast, u.a. als Figaro (»Il barbiere di Siviglia«) an der Wiener Staatsoper, als Billy Budd (»Billy Budd«) an der Opéra National de Paris, als Graf Almaviva (»Le nozze di Figaro«) an der Bayerischen Staatsoper München, in der Uraufführung von José María Sánchez-Verdúands »El Viaje a Simorgh« am Teatro Real in Madrid, als Aeneas (»Dido and Aeneas«) am Royal Opera House Covent Garden in London, als Orestes (»Iphigénie en Tauride«) und Fritz/Frank (»Die tote Stadt«) am Teatro Real in Madrid, als Wolfram von Eschenbach (»Tannhäuser«) am Théâtre du Capitole in Toulouse, in der Titelrolle in »Eugen Onegin« an der Opéra National de Montpellier und ebenfalls in der Titelrolle in »Don Giovanni« beim Glyndebourne Festival. 2013 war Lucas Meachem mit einer Konzertfassung von Tschaikowskys »Iolanta« auf Tournee und sang in elf der wichtigsten europäischen Musikzentren, einschließlich Wien, München, Paris, Berlin und Amsterdam. Zu seinen aktuellsten Engagements zählen ein Debüt bei der Los Angeles Philharmonic als Silvio (»Pagliacci«) unter der Leitung von Gustavo Dudamel, die Rolle des Silvio (»Pagliacci«) an der Metropolitan Opera New York, sein Rollendebüt als Figaro in »The Ghosts of Versailles« an der Los Angeles Opera und zwei Partien am Royal Opera House Covent Garden in London: Figaro in »Il barbiere di Siviglia« und Marcello in »La bohème«. Lucas Meachem ist ebenso auf den Konzertbühnen zu Hause und ist bereits mit vielen renommierten Künstlern und Orchestern aufgetreten. 2015 war er mit der Wiederaufnahme von Tschaikowskys »Iolanta« zusammen mit der Sopranistin Anna Netrebko auf einer Tournee durch Europa zu erleben. In der Spielzeit 2015/16 sang Lucas Meachem die Titelrolle in der Neuinszenierung »Don Giovanni« an der Semperoper Dresden, die er auch 2017/18 übernimmt.

Lucas Meachem
In folgenden Stücken mitwirkend: