Biografie
Oper

Leonardo Sini

Musikalische Leitung

Der italienische Dirigent Leonardo Sini studierte am Conservatorio di Musica Luigi Canepa di Sassari und führte seine Studien an der Royal Music Academy in London, am Royal Conservatoire in Den Haag, am Konservatorium in Amsterdam und an der Accademia Musicale Chigiana in Siena weiter, bevor er 2017 den internationalen Dirigentenwettbewerb Sir Georg Solti gewann. Seither debütierte er mit großem Erfolg u.a. beim Maggio Musicale Fiorentino in Florenz, an den Opernhäusern von Genua, Bari und Budapest, in Shanghai und Tokyo. Zuletzt war er an der Opéra Bastille in Paris mit »L’elisir d’amore / Der Liebestrank«, an der Staatsoper Hamburg mit »Lucia di Lammermoor« und an der Deutschen Oper Berlin mit »Aida« zu erleben. Zu seinen jüngsten Engagements gehören » Il barbiere di Siviglia / Der Barbier von Sevilla« in Reggio Emilia und Modena, »L’elisir d’amore / Der Liebestrank« in Paris, »Turandot« an der Opera Australia, »Il trittico« an der Hamburgischen Staatsoper, »Edgar« in Budapest, »Don Pasquale« in Padua und Treviso sowie »Aida« an der Deutschen Oper Berlin. An der Semperoper Dresden gibt er sein Hausdebüt mit »La traviata«. (Stand: 2022)

Leonardo Sini © Laila Pozzo
Leonardo Sini © Laila Pozzo