Biografie
Oper

Khanyiso Gwenxane

Solist (Gast)

Schon während des Studiums war der junge südafrikanische Tenor als Chevalier Belfiore (»Il viaggio a Reims«) und Don Ottavio (»Don Giovanni«) zu erleben. Als Ferrando (»Così fan tutte«) debütierte er 2016 an der Königlichen Oper Stockholm, 2017 folgte Nemorino (»L’elisir d’amore«) beim New Generation Festival in Florenz. Von 2016 bis 2018 gehörte er zum Jungen Ensemble der Semperoper. Seit 2018 ist er in Gelsenkirchen engagiert, wo er in Neuproduktionen Medoro (»Orlando Paladino«), Janek (»Věc Makropulos«), Orfeo (»L’Orfeo«), Lenski (»Eugen Onegin«) und Froh (»Das Rheingold«) interpretierte. 2018 sang er Tito (»La clemenza di Tito«) am Staatstheater Braunschweig. 

Khanyiso Gwenxane © privat
Khanyiso Gwenxane © privat