Biografie
Oper

Kelly God

Solistin (Gast)

Die niederländische Sopranistin Kelly God gehörte zum Ensemble der Staatsoper Hannover, wo sie Partien wie Senta (»Der fliegende Holländer«), Sieglinde (»Die Walküre«), Elisabeth (»Tannhäuser«), Katerina Ismailova (»Lady Macbeth von Mzensk«), Ellen Orford (»Peter Grimes«) und die Titelpartie in »Tosca« sang. 2018/19 debütierte sie in Hannover als Isolde (»Tristan und Isolde«) und gastierte mit dieser Partie 2019 am Théâtre Royal de la Monnaie in Brüssel. Gastspiele führten sie als Amelia (»Un ballo in maschera«) und Sieglinde an die Nederlandse Reisopera und zu den Bayreuther Festspielen, wo sie seit 2021 als Gerhilde (»Die Walküre«) und 3. Norn (»Götterdämmerung«) zu erleben war. Zuletzt sang sie die Titelpartie in »Fidelio« an der Nationale Reisopera und Gerhilde in Leipzig. An der Semperoper Dresden debütiert sie 2024 als Aufseherin (»Elektra«). (Stand: 2024)

Kelly God
Kelly God