Biografie
Oper

Julia Mintzer

Solistin (Gast)

Die US-amerikanische Sopranistin Julia Mintzer studierte an der Juilliard School in New York City und am Boston University Opera Institute. Sie war Young Artist an der Washington National Opera (2012-2013) und im Jungen Ensemble der Semperoper Dresden (2013-2015). In der Spielzeit 2021/22 gab Julia Mintzer ihr US-Debüt als Titelpartie in Strauss´ »Salome« in Tulsa. Zum Repertoire von Julia Mintzer gehören u.a. die Titelpartie in »Carmen« an der Welsh National Opera, Elisabetta (»Maria Stuarda«), Preziosilla (»La forza del destino«), Santuzza (»Cavalleria rusticana«), Giulietta (»Les contes d’Hoffmann«) und kürzlich die Titelpartie in »Thérèse Raquin« am Theater an der Wien. Zu ihren Rollen an der Semperoper Dresden zählen die Page (»Salome«), Mercédès (»Carmen«), die Hauptrolle in Stefan Johannes Hankes »Der Teufel mit den drei goldenen Haaren«, Zweite Dame (»Die Zauberflöte«), Flora (»La traviata«), sowie Emma May in der Uraufführung von Tsangaris’ »Karl May: Raum der Wahrheit« und Glück/Ego fluens in der Uraufführung »chasing waterfalls«.  (Stand: 2022)

Mehr über Julia Mintzer

Website von Julia Mintzer

Julia Mintzer

Termine

Oper

chasing waterfalls