Biografie
Oper

Juan Carlos Navarro

1. Tenor

Der mexikanisch-deutsche Tenor Juan Carlos Navarro studierte am Conservatorio de las Rosas in Morelia (Mexiko) und vervollständigte seine Ausbildung am Mozarteum Salzburg bei Prof. Heiner Hopfer sowie in Meisterkursen bei Ramón Vargas, Francisco Araiza, Erika Cubacsek und Ramón Calzadilla. Der vielseitige Sänger sang u.a. Don Ottavio (»Don Giovanni«), Tamino (»Die Zauberflöte«), Nemorino (»L’elisir d’amore«) sowie Ferrando (»Così fan tutte«) und wirkte als Oratoriensänger u.a. in Mozarts »Krönungsmesse« und »Requiem«, in Beethovens 9. Symphonie, in Händels »Der Messias« und Rossinis »Stabat Mater« und »Petite Messe solennelle« mit. Juan Carlos Navarro war ab 2001 Ensemblemitglied am Landestheater Salzburg und gehört seit 2011 dem Sächsischen Staatsopernchor an.

Juan Carlos Navarro