Biografie
Oper

Jordi Bernàcer

Musikalische Leitung

Der spanische Dirigent Jordi Bernàcer studierte Flöte, Chorleitung und Dirigat in Valencia und besuchte Meisterkurse bei Ervin Acél in Wien. Dort schloss er seine Studien bei Prof. Georg Mark und Reinhard Schwarz mit höchsten Auszeichnungen ab und gewann 1997 den Ersten Preis beim Wiener Musikseminar. Jordi Bernàcer war Assistent Lorin Maazels und arbeitete u.a. mit Riccardo Chailly, Valery Gergiev, Zubin Mehta und Georges Prêtre zusammen. Als Dirigent gastierte er an den wichtigsten Häusern Spaniens und arbeitete international mit führenden Orchestern. Von 2015 bis 2017 war Jordi Bernàcer Resident Conductor an der San Francisco Opera. Dort leitete er u. a. »Carmen«, »Madama Butterfly« und »Aida«. Weitere Stationen führten ihn ans Palau de les Arts Reina Sofía in Valencia, ans Teatro di San Carlo in Neapel, die Los Angeles Opera, ans Teatr Wielki in Poznan, zum Festival della Valle d’Itria mit der Uraufführung von »Nûr« sowie zum Castleton Festival in Virginia. Viele seiner Aufführungen wurden vom spanischen Rundfunk, von der RAI und von Abu Dhabi Classics gesendet.

Jordi Bernàcer

Termine

Oper

Attila

Dez
2020