Biografie
Oper

Jonathan Tetelman

Solist (Gast)

Die New York Times erklärt Jonathan Tetelman zum »totalen Star«.  In der Saison 2019/20 beginnt er mit seinem Debüt innerhalb der San Francisco Symphony 2019 Gala mit Beethovens Symphonie Nr. 9 unter der Leitung von Michael Tilson-Thomas. Auf die Opernbühne kehrt Jonathan mit seinen Hausdebüts am Royal Opera House at Covent Garden, der Semperoper Dresden und der Seattle Opera in der Rolle des Rodolfo in »La bohème« zurück. Jonathan Tetelman wird auch in der Rolle des Mario Cavaradossi in »Tosca« am Teatro Regio Torino und Teatro Colón zu erleben sein sowie in einer neuen Produktion von »Tosca« in Schweden an der Oper Malmö.  Jonathan gibt sein Rollendebüt als B.F. Pinkerton in »Madama Butterfly« an der Opéra National de Montpellier und spielt die Titelrolle des Werther am Gran Teatro Nacional de Lima. Außerdem singt Jonathan Tetelman Gala-Auftritte mit der Sopranistin Kristine Opolais in Moskau. Auf der Konzertbühne war Tetelman auf dem Tanglewood Music Festival in der Aufführung von Verdis Requiem zu erleben und sang mit der Sopranistin Kristine Opolais und Julien Rachlin zusammen mit den Würth Philharmonikern in Künzelsau. Er debütierte kürzlich beim Tanglewood Music Festival als Rodolfo in »La bohème« mit dem Boston Symphony Orchestra und Maestro Andris Nelsons, schloss sich der Sopranistin Nadine Sierra im Konzert beim Festival Napa Valley an, sang Il Duca di Mantova in »Rigoletto« auf dem Berkshire Opera Festival, Barnets »Tabasco« an der New Orleans Opera, eine Gala-Performance als Don Jose in »Carmen« in der französischen Botschaft in Washington sowohl Dvoraks und Verdis Requiem mit dem Greenwich Village Orchestra und der St. George's Choral Society. Weitere Auftritte in jüngster Zeit sind sein »La bohème«-Debüt als Rodolfo an dem Fujian Grand Theatre in China, das Verdi Requiem zusammen mit dem Milan Festival Orchestra, Elgars »Traum von Gerontius« mit dem Orchestra Now, Mozarts »Krönungsmesse« in seinem Carnegie Hall-Debüt mit dem New England Symphonic Ensemble und Dvoraks Stabat Mater zusammen mit der St. Goerge’s Choral Society.  Weitere aktuelle Rollen für Jonathan Tetelman sind Alfredo in »La traviata«, Eisenstein in »Die Fledermaus« und Freddy Eynsford-Hill in »My Fair Lady«. Er gewann den zweiten Platz bei der New York International Vocal Competition 2018 und den ersten Preis bei der New York Lyric Opera Competition 2017, bei dem Tetelman Konzerte im Lincoln Center und in der Carnegie Hall gab.  Der Tenor war auch Preisträger des Mildred Miller Wettbewerbs 2016, Halbfinalist der Giulio Gari International Vocal Competition und der Gerda Lissner International Vocal Competition. Er absolvierte das Graduate Performance Studies Programm an der New School of Music (Mannes College) und erwarb seinen Bachelor-Abschluss an der Manhattan School of Music. Er wurde in Castro, Chile, geboren und wuchs im Zentrum von New Jersey auf. In der Saison 2019/20 steht Jonathan Tetelman in den Rollen des Mario Carvardossi (»Tosca«), Rodolfo (»La bohème«) und B.F. Pinkerton (»Madama Butterfly«) auf der Bühne der Semperoper. 

Jonathan Tetelman

Termine

Oper

Semper Essenz: Madama Butterfly

Oper

Semper Essenz: Tosca

Okt
2020