Oper

Johannes Schaaf

Inszenierung

Johannes Schaaf wurde in Stuttgart geboren. Nach einigen Semestern Medizinstudiums in Tübingen und Berlin holte ihn Kurt Hübner als Regisseur ans Ulmer Theater, später ging er mit ihm an das Bremer Schauspielhaus. Bei Radio Bremen inszenierte er danach Fernsehfilme und wandte sich zunächst vom Theater ab. Johannes Schaaf wurde mit mehreren Bundesfilmpreisen und dem Deutschen Kritikerpreis ausgezeichnet und gewann das Filmband in Gold für seinen Film »Tätowierung«. Nach Erfolgen als Schauspielregisseur engagierte ihn Herbert von Karajan bei den Salzburger Festspielen, wo er zuvor bereits »Leonce und Lena« inszeniert hatte, für »Capriccio«. Namhafte Dirigenten, mit denen ihn eine Zusammenarbeit verbindet, sind u.a. Nikolaus Harnoncourt, Bernard Haitink, Georg Solti, Wolfgang Sawallisch, Valery Gergiev und Donald Runnicles. Er inszenierte an Häusern wie der Wiener Staatsoper, der Hamburgischen Staatsoper und der Bayerischen Staatsoper München, dem Staatstheater Stuttgart, dem Royal Opera House Covent Garden in London, der Opéra Bastille in Paris, der Nationale Opera Amsterdam, am Grand Théâtre de Genève, in Stockholm, Zürich und Tel Aviv. An der Semperoper Dresden inszenierte Johannes Schaaf 2009 »Tosca«.

Biographie

Johannes Schaaf wurde in Stuttgart geboren. Nach einigen Semestern Medizinstudiums in Tübingen und Berlin holte ihn Kurt Hübner als Regisseur ans Ulmer Theater, später ging er mit ihm an das Bremer Schauspielhaus. Bei Radio Bremen inszenierte er danach Fernsehfilme und wandte sich zunächst vom Theater ab. Johannes Schaaf wurde mit mehreren Bundesfilmpreisen und dem Deutschen Kritikerpreis ausgezeichnet und gewann das Filmband in Gold für seinen Film »Tätowierung«. Nach Erfolgen als Schauspielregisseur engagierte ihn Herbert von Karajan bei den Salzburger Festspielen, wo er zuvor bereits »Leonce und Lena« inszeniert hatte, für »Capriccio«. Namhafte Dirigenten, mit denen ihn eine Zusammenarbeit verbindet, sind u.a. Nikolaus Harnoncourt, Bernard Haitink, Georg Solti, Wolfgang Sawallisch, Valery Gergiev und Donald Runnicles. Er inszenierte an Häusern wie der Wiener Staatsoper, der Hamburgischen Staatsoper und der Bayerischen Staatsoper München, dem Staatstheater Stuttgart, dem Royal Opera House Covent Garden in London, der Opéra Bastille in Paris, der Nationale Opera Amsterdam, am Grand Théâtre de Genève, in Stockholm, Zürich und Tel Aviv. An der Semperoper Dresden inszenierte Johannes Schaaf 2009 »Tosca«.

Johannes Schaaf
In folgenden Stücken mitwirkend: