Biografie
Oper

Hans-Joachim Ketelsen

Solist (Gast)

Hans-Joachim Ketelsen wurde in Altenburg/Thüringen geboren, in Dresden ausgebildet und 1982 als Bariton ins Ensemble der Semperoper engagiert, wo er u.a. als Jochanaan (»Salome«), Mandryka (»Arabella«), Orest (»Elektra«), Faninal (»Rosenkavalier«), Amfortas (»Parsifal«), Telramund (»Lohengrin«), Beckmesser (»Die Meistersinger von Nürnberg«) und Don Fernando und Pizarro (»Fidelio«) sowie in Partien des italienischen Repertoires zu hören ist. Gastspiele führen ihn regelmäßig zu den Bayreuther Festspielen, an die New Yorker Met und an die Staatsopern in Berlin, Hamburg und Wien. Im Jahr 1985 wurde er zum Kammersänger der Semperoper ernannt und erhielt 1996 den Theo-Adam-Preis der Stiftung zur Förderung der Semperoper. Hans-Joachim Ketelsen war bis 2010 im Ensemble der Semperoper engagiert und ist dem Haus seither als Gast eng verbunden. Im Januar 2023 wurde Hans-Joachim Ketelsen zum Ehrenmitglied der Semperoper ernannt. Aktuell ist er als Benoît (»La bohème«) zu erleben. (Stand: 2023)

Hans-Joachim Ketelsen
Hans-Joachim Ketelsen © privat

Termine

Oper

La bohème

Mär
2024

Mai
2024