Biografie
Junge Szene

Franz Xaver Schlecht

Solist (Gast)

Franz Xaver Schlecht stammt aus Oberpeiching. Sein Gesangsstudium schloss er in Augsburg und an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy in Leipzig ab. Meisterkurse belegte er u.a. bei KS Franz Grundheber. Gastengagements führten ihn u.a. an die Staatsoper Unter den Linden als Vershinin (»Tri Sestri«), an die Deutsche Oper Berlin als Kappadozier (»Salome«) und an das Theater Heidelberg als Professor Walter Spieß (»Der tausendjährige Posten oder der Germanist«). 2017 gab er sein Debüt an der Oper Leipzig als Papageno (»Die Zauberflöte«) und ist dort seit der Spielzeit 2018/19 festes Ensemblemitglied. Zu seinem Repertoire gehören Partien wie Belcore (»L’elisir d’amore«), Ein Steuermann (»Tristan und Isolde«), Schaunard (»La bohème«), Papageno (»Die Zauberflöte«), Barone Douphol (»La traviata«), Vater (»Hänsel und Gretel«) und Der fahrende Händler/Zweg Klopp (»Schneewittchen«).

Franz Xaver Schlecht