Biografie
Oper

Evelino Pidò

Musikalische Leitung

Evelino Pidò gilt als einer der weltweit führenden Dirigenten des italienischen und französischen Repertoires, der an den berühmtesten Opernhäusern der Welt mit Künstlern und Orchestern auf höchstem Niveau arbeitet. Zuletzt dirigierte Evelino Pidò u.a. »L’elisir d’amore« und »Lucia di Lammermoor« an der Bayerischen Staatsoper, »Les Huguenots« am La Monnaie in Brüssel, »Anna Bolena« und »Don Pasquale« an der Wiener Staatsoper, »Elisabetta, regina d'Inghilterra« für das Rossini Opera Festival in Pesaro und »Simon Boccanegra« in Valencia mit Placido Domingo. 2012 erhielt Evelino Pidò den begehrten Bellini d’Oro-Preis. Zu seiner Diskografie gehören u.a. eine Aufnahme von Donizettis »L’elisir d’amore« mit dem Orchester und Chor der Opéra de Lyon und eine Einspielung von »La sonnambula« mit Natalie Dessay, die die Goldene Stimmgabel gewann und von der Kritik als Referenzaufnahme dieser Oper bezeichnet wird. Mit »La sonnambula« gibt der Dirigent sein Debüt in der Semperoper Dresden. 

Evelino Pido © Sylvie Roche
Evelino Pido © Sylvie Roche

Termine