Biografie
Oper

Evelin Novak

Solistin (Gast)

Die aus Kroatien stammende Sopranistin kam 2009 in das Internationale Opernstudio der Staatsoper Unter den Linden und debütierte dort als Primadonna in Donizettis »Viva la Mamma!« sowie in »Simon Boccanegra« neben Plácido Domingo. Darüber hinaus sang sie Berta (»Il barbiere di Siviglia«), die Erste Dame (»Die Zauberflöte«) und Tebaldo (»Don Carlo«). Seit der Spielzeit 2011/12 gehört sie dem Solistenensemble der Staatsoper an und sang u. a. Eurydike (»Orpheus in der Unterwelt«), Pamina (»Die Zauberflöte«), Lidotschka  (»Moskau Tscherjomuschki«), Jenny (»Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny«) und Ännchen in (»Der Freischütz«). Außerdem debütierte sie am Haus als Violetta Valéry in »La traviata«. Gastverpflichtungen führten sie an die Bayerische Staatsoper München, an das Gran Teatre del Liceu in Barcelona sowie an die Oper Graz.

Evelin Novak