Biografie
Oper

Elena Guseva

Solistin (Gast)

Die russische Sopranistin Elena Guseva studierte am Schostakowitsch-Konservatorium in Kurgan und am Moskauer Konservatorium. Erste Verpflichtungen führten sie an das Stanislawski Theater in Moskau, wo sie u.a. als Mimì (»La bohème«), Micaëla (»Carmen«), Tatjana (»Eugen Onegin«), Donna Elvira (»Don Giovanni«), Cio-Cio-San (»Madama Butterfly«), Leonora (»La forza del destino«), Emma (»Chowanschtschina«) und Antonia/Stella (»Les Contes d’Hoffmann«) zu erleben war. Weitere Gastengagements führten sie u.a. an die Wiener Staatsoper, die Deutsche Oper Berlin, die Hamburgische Staatsoper und die Opéra de Lyon, wo sie ihr Repertoire mit den Titelrollen in »Aida« und »Tosca« sowie als Desdemona (»Otello«) weiter ausbauen konnte. In der Spielzeit 2020/21 gibt sie in der Semperoper Dresden ihr Hausdebüt.

Elena Guseva