Biografie
Oper

Elbenita Kajtazi

Solistin (Gast)

Die Sopranistin Elbenita Kajtazi stammt aus dem Kosovo. Sie studierte an der Musikhochschule in Mitrovica und der Universität von Prishtina und ist Preisträgerin zahlreicher internationaler Wettbewerbe. So gewann sie 2015 den ersten Preis beim Riccardo Zandonai Vocal Competition und erhielt ein Stipendium für das Campo Doro Summer School Program in New York. Von 2014 bis 2016 sang sie an der Deutschen Oper Berlin Partien wie Frasquita (»Carmen«), Gianetta (»L’elisir d’amore«), Papagena (»Die Zauberflöte«), Annina (»La traviata«), Hirt (»Tannhäuser«) und Sandmännchen/Taumännchen (»Hänsel und Gretel«). Ab 2016/17 war sie Mitglied des Aalto-Musiktheater Essen und ist seit der Spielzeit 2018/19 im Ensemble der Hamburger Staatsoper engagiert. Zu ihrem Repertoire gehören seither u.a. Pamina (»Die Zauberflöte«), Gretel (»Hänsel und Gretel«), Musetta (»La bohème«), Liù (»Turandot«), Violetta (»La traviata«), Adele (»Die Fledermaus«) und Nannetta (»Falstaff«). Ihr Debüt an der Semperoper gab sie 2020/21 als Pamina.

Mehr über Elbenita Kajtazi

Website von Elbenita Kajtazi

Elbenita Kajtazi © privat

Termine

Oper

La bohème

Jun
2023