Ballett

David Walker

Bühnenbild, Kostüme

David Walker (1934 – 2008) war ein berühmter englischer Theaterdesigner, der vor allem mit seinen Arbeiten für das Ballett bekannt wurde. Für The Royal Ballet schuf er die Ausstattungen für Frederick Ashtons »The Dream« (1964 Kostüme; 1986 Kostüme und Bühnenbild), »Cinderella« (1965 Kostüme; 1987 Kostüme und Bühnenbild), »Dornröschen« (1977) und »Konservatoriet« (1982). Er entwarf aber auch mehrfach am Royal Opera House Kostüme für Opernproduktionen wie »Suor Angelica« (1965), »Così fan tutte« (1968) und »Semele« (1982) unter der Regie von John Copley und »Don Giovanni« (1981) in der Regie von Peter Wood. Walker wurde in Kolkata als Kind britischer Eltern geboren und wuchs in London auf. Er studierte an der Central School of Arts and Crafts unter Jeanetta Cochrane und arbeitete zunächst als Cutter für Glyndebourne, bevor er seine Designkarriere bei Joan Littlewood am Liverpool Theatre und am Theatre Royal begann. Nach seinem Debüt am Royal Court 1961 mit »The Changeling« arbeitete er für viele der wichtigsten Theater-, Tanz- und Operncompanien der Welt. Zu seinen wichtigsten Produktionen im Ballett gehören »Giselle« (1971) und »La Sylphide« (1979) für das London Festival Ballet und »Cinderella« (1996) für das English National Ballet. Im Opernbereich waren seine Ausstattungen in »Der Rosenkavalier« (1975) für die English National Opera und in »Carmen« (1972) für die Metropolitan Opera in New York zu sehen. Ebenso arbeitete er für das Sprechtheater, u.a. für »London Assurance« (1971) für die Royal Shakespeare Company und »Undiscovered Country« (1979) für das National Theatre. Die Produktionen »The Corn is Green« (1979) und »Hamlet« (1971, Emmy Award) erarbeitete Walker für Film und Fernsehen.

Biographie

David Walker (1934 – 2008) war ein berühmter englischer Theaterdesigner, der vor allem mit seinen Arbeiten für das Ballett bekannt wurde. Für The Royal Ballet schuf er die Ausstattungen für Frederick Ashtons »The Dream« (1964 Kostüme; 1986 Kostüme und Bühnenbild), »Cinderella« (1965 Kostüme; 1987 Kostüme und Bühnenbild), »Dornröschen« (1977) und »Konservatoriet« (1982). Er entwarf aber auch mehrfach am Royal Opera House Kostüme für Opernproduktionen wie »Suor Angelica« (1965), »Così fan tutte« (1968) und »Semele« (1982) unter der Regie von John Copley und »Don Giovanni« (1981) in der Regie von Peter Wood. Walker wurde in Kolkata als Kind britischer Eltern geboren und wuchs in London auf. Er studierte an der Central School of Arts and Crafts unter Jeanetta Cochrane und arbeitete zunächst als Cutter für Glyndebourne, bevor er seine Designkarriere bei Joan Littlewood am Liverpool Theatre und am Theatre Royal begann. Nach seinem Debüt am Royal Court 1961 mit »The Changeling« arbeitete er für viele der wichtigsten Theater-, Tanz- und Operncompanien der Welt. Zu seinen wichtigsten Produktionen im Ballett gehören »Giselle« (1971) und »La Sylphide« (1979) für das London Festival Ballet und »Cinderella« (1996) für das English National Ballet. Im Opernbereich waren seine Ausstattungen in »Der Rosenkavalier« (1975) für die English National Opera und in »Carmen« (1972) für die Metropolitan Opera in New York zu sehen. Ebenso arbeitete er für das Sprechtheater, u.a. für »London Assurance« (1971) für die Royal Shakespeare Company und »Undiscovered Country« (1979) für das National Theatre. Die Produktionen »The Corn is Green« (1979) und »Hamlet« (1971, Emmy Award) erarbeitete Walker für Film und Fernsehen.

In folgenden Stücken mitwirkend: