Biografie
Oper

Constance Heller

Solistin (Gast)

Die Altistin Constance Heller sang als regelmäßiger Gast zahlreiche Fachpartien (Rollendebüts) an der Staatsoper Unter den Linden in Berlin. An der Semperoper Dresden war sie bereits als Zweite Norn (»Götterdämmerung«), Marthe Schwerdtlein (»Faust«), Erste Magd in der Neuproduktion »Elektra«, als Grimgerde in »Die Walküre«, als 3. Nymphe (»Rusalka«) und in »Moses und Aron« zu erleben. In den vergangenen Spielzeiten sang Constance Heller auch am Teatro alla Scala di Milano, der Ruhrtriennale, am Festspielhaus Baden-Baden, am Stadttheater Bern, an der Opera Roma, am Teatro Comunale di Bologna, am Théatre du Capitole Toulouse, an der Oper Leipzig, der Deutschen Oper Berlin, am Theater Erfurt und, im Rahmen eines Festengagements, am Staatstheater Schwerin. Neben dem Musiktheater ist sie mit dem Pianisten Gerold Huber auch in Liederabenden und auf CD-Einspielungen zu hören. 2016 ist »Fahrt in die Welt – Erich Kästner in Liedern und Chansons von Edmund Nick« erschienen. 2018 wurde die CD »Mignons Sehnen – Lieder von Hans Sommer« in Kooperation mit Deutschlandfunk Kultur veröffentlicht, seit September 2021 ist das neue Album »Fantasie von übermorgen– Lieder im Exil« im Handel erhältlich. (Stand: 2022)

Mehr über Constance Heller

Website von Constance Heller