Biografie
Oper

Christiane Neudecker

Libretto

Christiane Neudecker, aufgewachsen in Nürnberg, studierte Theaterregie an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch und lebt als freie Schriftstellerin und Diplom-Regisseurin in Berlin. Sie ist seit 2001 Mitglied von phase7 performing.arts und verfasste dort u.a. das Libretto zu »Himmelsmechanik – eine Entortung« (Komposition: Christian Steinhäuser) für die Deutsche Oper Berlin. Für ihre im Luchterhand Literaturverlag erschienenen Romane und Kurzgeschichten wurde sie mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet. Ihre 2015 veröffentlichte »Sommernovelle« erreichte die SPIEGEL-Bestsellerliste, ihr Roman »Der Gott der Stadt« wurde 2020 für den Uwe-Johnson-Preis nominiert. 2021 war Christiane Neudecker Storm-Schreiberin der Theodor-Storm-Gesellschaft, 2022 eröffnet die Oper in Bielefeld mit Neudeckers Libretto zu Alfred Döblins »Berlin Alexanderplatz« (Komposition: Vivan und Ketan Bhatti) ihre Spielzeit. 

Christiane Neudecker © Maurizio Gambarini
Christiane Neudecker © Maurizio Gambarini

Termine

Oper

chasing waterfalls